Sendedatum: 11.09.2019 19:30 Uhr

Nachrichten aus Hamburg auf Taxi-Dächern

Das Hamburger Unternehmen TAXi-AD präsentiert in Kooperation mit dem NDR Landesfunkhaus Hamburg deutschlandweit die ersten News auf Taxis mit beleuchteten, digitalen und GPS gesteuerten Infoscreens.

Die neuesten Nachrichten aus Hamburg, Norddeutschland und der Welt gibt es jetzt direkt vom TAXi-Dach. Möglich macht das eine neue Kooperation des NDR Landesfunkhauses mit TAXi-AD. Gemeinsam mit dem NDR erweitert TAXi-AD seinen Service und präsentiert erstmals auf Hamburger Taxis auch Nachrichtenschlagzeilen und kurze, aktuelle News. Geliefert werden die Informationen vom Hamburg Journal, von NDR 90,3 und der Tageschau.

Nachrichten aus Hamburg in der ganzen Stadt

"Wir versorgen die Menschen mit Nachrichten von NDR 90,3 und Hamburg Journal über diverse Kanäle überall in der Stadt“ sagt Sabine Rossbach, Direktorin des NDR Landesfunkhauses Hamburg. "Durch die Kooperation mit TAXi-AD erweitern wir unsere Ausspielwege - eine innovative Idee! Ich denke, diese Zusammenarbeit ist für beide Seiten ein Gewinn."

Marcus Bornheim, Chefredakteur von ARD-Aktuell, ergänzt: "Die Tagesschau ist schon jetzt bundesweit Vorreiter in der Distribution von Nachrichteninhalten auf linearen und besonders auch non-linearen Ausspielwegen. Für die Nachrichtenverbreitung in Taxis sehen wir in Deutschland ein großes Potenzial."

Hamburg als Vorreiter

Bisher sind öffentliche Infoscreens eher von Flughäfen und Arztpraxen bekannt. Auch im öffentlichen Nahverkehr werden ähnliche Angebote zur Unterhaltung der Fahrgäste eingesetzt. Doch für Falk Röbbelen, Geschäftsführer bei TAXi-AD, ist gerade das Taxi-Dach mit einem Info-Werbe-Mix der Idealfall: "Die meisten Taxis fahren genau dorthin, wo sich auch viele Menschen bewegen. Also erreichen wir auch viele Leute mit unserem Angebot."

Bild vergrößern
Für Falk Röbbelen, Geschäftsführer bei TAXi-AD, ist gerade das Taxi-Dach mit einem Info-Werbe-Mix der Idealfall.

Seit gut einem Jahr ist Hamburg die erste Stadt in Deutschland, in der Taxis mit beleuchteten, digitalen und GPS gesteuerten Monitoren durch die Straßen fahren dürfen. "Weltweit gibt es schon einige Beispiele, doch in Deutschland war die digitale Dachwerbung - auch aufgrund eines möglichen Ablenkungseffektes - bis vor kurzem nicht erlaubt. Wir sind sehr froh darüber, dass Hamburg mutig die erste Genehmigung erteilt hat und hoffen bald auf die Erlaubnis in anderen Bundesländern", sagt Falk Röbbelen und freut sich auf die gemeinsame Aktion. "Für uns ist es ein sehr charmanter Mehrwert, dass zukünftig neben der Werbung auch aktuelle Nachrichten ausgestrahlt werden. Unsere Kunden freuen sich, dass nun noch mehr neugierige Blicke auf die 300 Monitore in Hamburg gezogen werden - und wir freuen uns darüber, dass wir mit dem NDR einen solch zuverlässigen und großartigen Partner gewinnen konnten."

150 Fahrzeuge mit digitalen Monitoren

Insgesamt werden 150 Fahrzeuge mit jeweils zwei digitalen Monitoren im Einsatz sein. Gezeigt werden auf den längsseits angebrachten Bildschirmen neben Werbeeinblendungen regionale, überregionale und auch internationale Neuigkeiten, wobei die Schlagzeilen (plus Foto) 6 Sekunden lang zu sehen sein werden, für den kurzen Nachrichten-Text bleibt den Nutzern eine Lesezeit von 12 Sekunden.

 

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/903/Nachrichten-aus-Hamburg-auf-Taxi-Daechern,taxi566.html