NDR 1 Welle Nord Moderatorin Kaya Laß.  Foto: Gino Laib

Kaya Laß

Ein herzliches "Moin"! Schön, dass Sie den Weg auf meine Seite gefunden haben. Ich bin Katharina Laß, auch Kaya genannt. In Kiel bin ich geboren und aufgewachsen - und durch und durch heimatverliebt.

Einige kennen mich vielleicht noch aus meinen jungen Radiozeiten aus dem Norden als Chaos (Kaos) Kaya. Auf dem Weg zum Erwachsenwerden hat es mich zwischenzeitlich nach Frankfurt, Berlin, Hamburg, Hannover und auf die sieben Weltmeere verschlagen, wo ich als DJane und Sängerin auf Kreuzfahrtschiffen mein Unwesen treiben durfte. 2018 wurde ich als beste Moderatorin mit dem Deutschen Radiopreis ausgezeichnet.

Nirgends war es jedoch so toll wie Zuhause. Und nun ist es so unendlich schön, das Gefühl zu haben, endlich angekommen zu sein und Sie hier, bei NDR 1 Welle Nord, zu den unterschiedlichsten Zeiten unterhalten und begleiten zu dürfen. Ganz lieben Dank für's Einschalten!

Kaya Laß im Programm
Alexander Mühling, Holger Glandorf  und Angelique Kerber (Montage) © imago sportfotodienst Foto: Christian Schroedter, Robin Rudel, Liu Jinhai

Moin! Schleswig-Holstein - Aktiv

Überall, wo Menschen im Land am Wochenende aktiv sind, sind wir dabei - immer sonnabends und sonntags von 14 bis 18 Uhr. mehr

Frau sitzt entspannt auf einem Sofa © fotolia Foto: Antonioguillem

ARD Hitnacht - das Magazin der Landesprogramme

Die ARD Hitnacht wird von 22 Uhr bis 6 Uhr ausgestrahlt. Die vier NDR Programme wechseln sich monatlich ab. mehr

7 Fragen - 7 Antworten
1. Dein erster Berufswunsch war? Singen, sabbeln und für Menschen da zu sein, hat mich schon immer mit Freude erfüllt. Was war das ein Spaß in den 80ern - mit REC und PLAY das Radioprogramm aufzunehmen und dann selbst die Ansagerin zu spielen. Außerdem musste der Krückstock meines Vaters samt Haarbürste als Mikrofon und Ständer dienen, damit ich im Wohnzimmer als Sängerin auftreten durfte. Meine Eltern sagten mir aber, dass der Beruf der Sängerin und der des Moderators utopisch seien - also wäre ich zumindest gern Krankenschwester geworden. Ich freue mich, dass ich nun doch das beruflich vereinen darf, was ich seit meiner Kindheit von Herzen gern tue - zu moderieren, zu singen, aber auch für Menschen da zu sein und mich zu kümmern. Unseren Zuhörern ein gutes Gefühl zu geben, das ist mir wichtig.
2. Erstes Poster an deiner Wand im Kinderzimmer?Rolf Zuckowski, den ich übrigens noch immer verehre. Ein so toller und warmherziger Künstler, der mich auch als Sängerin und Songschreiberin geprägt hat und noch immer wundervolle Musik schreibt - für Kinder, aber auch für Erwachsene.
3. Musik lieber "handgemacht" oder "elektronisch"?  Auch wenn ich musikalisch extrem flexibel bin und aus allen erdenklichen Genres etwas finde, was ich liebe, höre und singe - handgemacht!
4. Hast du schon mal einen Wettbewerb gewonnen? Im Jahr 2018 den Deutschen Radiopreis als beste Moderatorin. Ansonsten sind Wettbewerbe nicht ganz so mein Ding. Dafür sind meine Nerven nicht stark genug.
5. Was magst du an NDR 1 Welle Nord am meisten?NDR 1 Welle Nord ist für mich Heimat und gibt mir ein wohliges Gefühl. Ich bin damit groß geworden, schon in unserem Küchenradio in Kiel-Ellerbek haben wir bei Kir Royal am Wochenende mitgerätselt. Heute ist NDR 1 Welle Nord noch immer verlässlich, besonders, wenn es um die Geschehnisse vor unserer Tür geht. Über die regionale Kompetenz hinaus liebe ich heute aber einfach die unverwechselbare und einzigartige Musikmischung bei uns in Schleswig-Holstein aus alt und neu. Dieser Mix klingt einfach anders und geht nicht auf den Keks, alle in der Familie können sich darauf einigen. Man schwelgt in Erinnerungen und bleibt doch auf dem Laufenden - das ist großartig.
6. Letzte Träne vorm TV bei ... Oha ... Ist mir etwas peinlich, aber ich will ja ehrlich sein. Freudentränen bei der Wiederholung des Fußball-WM-Endspiels in Brasilien 2014, als wir Weltmeister wurden. Ansonsten beim Film "Das Leben der Anderen". So berührend und schön.
Ich muss aber auch gestehen, dass mir recht schnell die Tränen kommen, insbesondere vor Rührung oder Dankbarkeit.
7. Was gefällt dir am Norden am besten? Über unser wunderschönes Schleswig-Holstein könnte ich ein ganzes Liedchen singen - habe ich auch gemacht - in meinem Song "Nordlichter". Wer schauen mag - der Song ist z.B. bei YouTube zu finden. Ich habe ja viele Jahre unterhalb der Elbe gelebt (manch einer von uns sagt dazu ja schon "Süden"). Als ich all unsere Privilegien nicht mehr hatte, wusste ich unser Bundesland, diese Lebensqualität, noch viel mehr zu schätzen. "Nie zu vergessen, wo wir herkommen, das fällt uns ganz bestimmt nicht schwer, aber ganz schön nah am Wasser gebaut - ja und? Was ist schon schöner, als am Meer."

Schreiben Sie mir eine Mail! Ich freue mich auf Post von Ihnen.

 

Ihre Daten
Ihre Mail
Spamschutz
Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung, Ihre Rechte und weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter NDR.de/datenschutz

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/wellenord/wir_ueber_uns/Kaya-Lass,lass116.html
Livestream NDR 1 Welle Nord

ARD Hitnacht

00:00 - 06:00 Uhr
Live hörenTitelliste