Sendedatum: 19.09.2014 11:15 Uhr

Technische Hinweise und Tipps

Technische Hinweise und Tipps für die Live-Übertragung

Am Freitag, 19. September 2014, in der Zeit von 11.15 Uhr bis 12.30 Uhr, findet als großer Abschluss des ARD-Projektes "Das Dvořák-Experiment - Ein ARD-Konzert macht Schule" die Live-Übertragung von Dvořáks 9. Sinfonie aus dem Rolf-Liebermann-Studio des NDR in Hamburg statt. Das Konzert kann als Radioübertragung oder als Video-Internetstream empfangen werden. Im Folgenden sind die wichtigsten Informationen zum Empfang zusammengefasst:

Live-Übertragung der Radiosendung

Das Konzert wird über die Kultur-Radioprogramme der ARD übertragen. Neben dem analogen Empfang über UKW sind die Programme auch digital über DAB+ oder DVB-S Radio zu hören.

Empfehlungen:

  • Stereoanlage oder Anschluss des Radiogerätes an die Lautsprecheranlage der Aula

  • Test vorab z. B. mit dem Haustechniker

Checkliste:

  • Welcher Radioempfang ist vor Ort verfügbar (optimal: DAB+ oder DVB-S)?

  • Verbindung des Radios mit HiFi- bzw. Lautsprecheranlage

  • Test der Anlage im Vorfeld

Live-Übertragung des Internet-Videostreams

Die Videoübertragung des Konzerts kann über die Internetseite des ARD-Projekts (www.schulkonzert.ard.de) als Videostream aufgerufen werden. Für die Wiedergabe ist eine ausreichende Internetverbindung erforderlich, da der Stream, mit 3 MB pro Sekunde, sehr hochwertig ist. Diese hohe Datenrate ermöglicht es, das Konzert auch über einen Beamer oder auf einem großen Monitor zu verfolgen. Ein Vorabtest der Anlage (Internet-PC verbunden mit Beamer oder Monitor) ist dringend empfohlen.

Checkliste:

  • PC oder Laptop mit dem Internet verbinden

  • Link für Streaming aufrufen (www.schulkonzert.ard.de) und Stream testen

  • PC/Laptop mit Beamer oder großem Monitor verbinden

  • Audioausgang von PC/Laptop an HiFi- bzw. Lautsprecheranlage anschließen

  • Gesamte Anlage über mindestens 10 Minuten testen

 

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Das Dvořák-Experiment | 19.09.2014 | 11:15 Uhr

Orchester und Chor