Sendedatum: 19.09.2014 11:15 Uhr

Der Bauplan des 1. Satzes

Beim Schreiben der 9. Sinfonie ist Dvořák einem "Bauplan" gefolgt. Unter Musikern nennt man diesen Bauplan "Sonatenhauptsatzform". Sie besteht aus drei Teilen: der Exposition, der Durchführung und der Reprise. Hier wird sie um eine langsame Einleitung, die Introduktion, und einen lebhaften Schluss, die Coda, erweitert. Die frei erfundene Pantomimengeschichte basiert auf der Gestik und Farbe der Musik und dem, was wir über Dvořáks Reise per Schiff nach Amerika wissen.

Introduktion: Dvořák schläft
Exposition: Dvořák animiert alle, mit ihm nach Amerika zu reisen ("Lasst uns reisen, ja, lasst uns reisen! Ins ferne Land, ins ferne Land, ins ferne Land hinein!"), wird jedoch unsicher, ob das wirklich eine gute Idee war, entscheidet sich dann aber doch, an Land zu gehn.
Durchführung: Erschrecken! Komplikationen!
Reprise: Alles ist wieder gut: "Lasst uns reisen, ja, lasst uns reisen!"
Coda: Jetzt aber los: "Oh wie herrlich, lasst uns geh'n an Land!"

Die Anfänge der fünf Teile Introduktion, Exposition, Durchführung, Reprise und Coda sehen im Pantomimentheater dann so aus:

VIDEO: (1 Min)

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Das Dvořák-Experiment | 19.09.2014 | 11:15 Uhr

Orchester und Chor