Sendedatum: 04.01.2013 20:00 Uhr

Schöpfung eines Giganten

C steht in dieser Saison für den Chef persönlich: Denn Eivind Gullberg Jensen, Chefdirigent der NDR Radiophilharmonie, wird alle vier Konzerte von Ring C selbst leiten, mit Werken, zu denen er eine ganz besondere Beziehung hat. Wie die Symphonie Nr. 8 von Anton Bruckner, die eine Herausforderung für sämtliche Ausführenden, vom Konzertmeister bis zu den hinteren Streicherpulten, darstellt.

Ein Werk voller Emotionen

Anton Bruckner. Porträt von Ferry Beraton (1889) © picture-alliance / akg-images
Anton Bruckner schuf mit seiner Sinfonie ein gigantisches Werk.

Das tat sie auch für den Komponisten: Volle fünf Jahre beschäftigte das monumentale Werk seinen Schöpfer - eine Zeit voller Rückschläge und neuer Hoffnungen. Gerade erst hatte Bruckner als Symphoniker in Deutschland Fuß gefasst, war er für seine Siebte gefeiert und ausgezeichnet worden.

Da sandte ihm der Dirigent Hermann Levi, einer seiner treuesten Mitstreiter, die Partitur der Achten kopfschüttelnd zurück. Bruckner erklärte sich zu tiefgreifenden Änderungen bereit, und so wurde die neue Symphonie doch noch ein großer, unerwarteter Erfolg. Hugo Wolf etwa sparte nicht mit Lob: Für ihn war die Achte die "Schöpfung eines Giganten". Und tatsächlich reicht ihre Ausdruckswelt vom Schrecken des Todes über Auflehnung und Lebensbejahung bis zur finalen Verklärung.

Eine ungewöhnliche Einführung

Konrad Beikircher © Konrad Beikircher
Konrad Beikircher führt mit Wissen und Witz in das große Werk Bruckners ein.

Aber: Wer C sagt, muss vorher B sagen. B meint in diesem Fall Beikircher, Konrad. Der bewährte Sprachvirtuose und Musikenthusiast stimmt vor Konzertbeginn um 19 Uhr auf das Programm ein. Man darf gespannt sein, was der Rheinländer aus Südtirol über den Österreicher Bruckner zu berichten hat!

 

Programm:

Anton Bruckner: Sinfonie Nr. 8 c-Moll

NDR Radiophilharmonie
Dirigent: Eivind Gullberg Jensen

Schöpfung eines Giganten

Eivind Gullberg Jensen hatte Anton Bruckners Symphonie Nr. 8 zur Chefsache erklärt und so präsentierte er am 8. November mit der NDR Radiophilharmonie dieses monumentale Werk.

Datum:
Ort:
Großer Sendesaal des NDR
Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 22
30169Hannover
Telefon:
(0180) 1 637 637 (3,9 Cent pro Minute vom Festnetz und maximal 42 Cent pro Minute aus Mobilfunknetzen)
Preis:
€ 39,00 | € 30,00 | € 23,00 | € 15,00 , jeweils zzgl. Vorverkaufsgebühr
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 9.00 - 17.00 Uhr
Anmeldung:
NDR Ticketshop
Hinweis:
Auskünfte, Karten und Abos
NDR Ticketshop
Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 22
30169 Hannover
In meinen Kalender eintragen

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | 04.01.2013 | 20:00 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/orchester_chor/radiophilharmonie/konzerte/bruckner115.html

Orchester und Chor