Stand: 27.10.2020 14:00 Uhr

Spurensuche: "Titan"

Gustav Mahler (1860-1911) © Imago | picture-alliance Foto: Moriz Nähr
Gustav Mahler (1860-1911)

Diese Spurensuche für Schulklassen konnte leider nicht vor Publikum stattfinden, dafür aber als Radiokonzert. Auf NDR Kultur können Sie, könnt ihr die Aufnahme nachhören.

Aktuell

Aufgrund der stark ansteigenden Infektionszahlen hat die Bund-Länder-Konferenz beschlossen, im November das öffentliche Leben erneut einzuschränken. Dazu zählen auch die Konzerte der NDR Radiophilharmonie. Wer Mahlers 1. Sinfonie an diesem Tag trotzdem hören wollte, konnte im Radio auf NDR Kultur ab 20 Uhr live die Übertragung des Konzerts der NDR Radiophilharmonie verfolgen. Ohne Publikum spielt das Orchester unter Leitung von Antonello Manacorda Schuberts 3. Sinfonie, Haydns Klavierkonzert D-Dur und schließlich Mahlers 1. Sinfonie in einer Bearbeitung von Klaus Simon.

Spurensuche für alle ab Klasse 10

„Die kühnste Visitenkarte der gesamten Musikgeschichte“ – so bezeichnete ein Biograf diese Sinfonie. Mit ihr bricht Mahler in seinen riesigen sinfonischen Kosmos auf, im Spannungsfeld zwischen absoluter Musik und Programmmusik. Womit genau haben wir es hier also zu tun? Gehen wir auf Spurensuche!

Mahler bearbeitet von Simon

Der Musiker Klaus Simon ist als Arrangeur für die Universal Edition/Wien und Schott Music/Mainz tätig, seine Bearbeitungen von Werken Gustav Mahlers werden hoch geschätzt und kommen weltweit zur Aufführung.

Wir empfehlen Ihnen und euch, ob im Unterricht oder zuhause das Radiokonzert zum Nachhören auf NDR Kultur:

Weitere Informationen
Der Dirigent Antonello Manacorda © picture alliance/APA/picturedesk.com Foto: Robert Newald

Live: Antonello Manacorda dirigiert Schubert, Haydn und Mahler

Beim Debüt des Ausnahme-Dirigenten spielt das Orchester mit Pianist Markus Becker in Hannover für das Radiopublikum. mehr

Orchester und Vokalensemble