Daniel Erdmann & Rolf Kühn

Sie gehören zu den Stars der deutschen Jazzszene. Daniel Erdmann (links im Bild) kommt mit seiner Formation "Velvet Revolution" und Altmeister Rolf Kühn mit seinem Quartett "Yellow + Blue" ins Rolf-Liebermann-Studio.

Mit Daniel Erdmann's "Velvet Revolution" im ersten Set und der Jazzlegende Rolf Kühn mit seinem Quartett "Yellow + Blue" ging die neue Saison der NDR Jazz Konzerte in die zweite Runde.

Konzert #2
Do, 17.10.2019 | 20 Uhr
Fr, 18.10.2019 | 20 Uhr
Hamburg, Rolf-Liebermann-Studio (Oberstraße 120)

Set 1:
Daniel Erdmann's "Velvet Revolution":
Daniel Erdmann Saxofon
Théo Ceccaldi Violine, Bratsche
Jim Hart Vibrafon

Set 2:
Rolf Kühn Quartett "Yellow + Blue":
Rolf Kühn Klarinette
Lisa Wulff Bass
Frank Chastenier Klavier
Tupac Mantilla Perkussion

Hinweis:
Das Parken auf dem Gelände des NDR ist aus Sicherheitsgründen nicht möglich. Es werden Taschenkontrollen durchgeführt.

In meinen Kalender eintragen

Daniel Erdmann's "Velvet Revolution"

Bild vergrößern
Europäische Avantgarde: "Velvet Revolution" bestehen aus Jim Hart (von links), Daniel Erdmann und Théo Ceccaldi.

Der im französischen Reims lebende Daniel Erdmann entdeckte seine Liebe für das Tenorsaxofon auf einer High School in den USA. Heute zählt ihn nicht nur "Die Zeit" zu den Stars des aktuellen deutschen Jazz.

Mit Velvet Revolution verquickt Erdmann Avantgarde, Pop, Swing und osteuropäische Folklore - eine außergewöhnliche Form der Kammermusik. Mit dabei: der Franzose Théo Ceccaldi (Violine, Viola) und der Engländer Jim Hart (Vibrafon). Für ihr Debütalbum erhielten die Musiker 2017 den Preis der Deutschen Schallplattenkritik. Im NDR präsentieren sie nun ihr zweites Album.

Rolf Kühn Quartett "Yellow + Blue"

Bild vergrößern
Harmonieren perfekt miteinander: die Jazzmusiker Lisa Wulff, Tupac Mantilla, Rolf Kühn und Frank Chastenier.

Rolf Kühn ist eine Legende - ein Klarinettist von Weltrang, der auf eine große, mehr als 70-jährige Karriere zurückblickt. Die "Augsburger Allgemeine" bezeichnet ihn als den "coolsten Jazzer Deutschlands". Er trat mit Billie Holiday und Caterina Valente auf, spielte im Orchester von Benny Goodman, improvisierte an der Seite seines Bruders Joachim, nahm Free Jazz- und Fusion-Alben auf und komponierte Film- und Theatermusik.

Konzertmitschnitte auf NDR Info

Daniel Erdmann's "Velvet Revolution"
Samstag, 16.11.2019 | 22:05 Uhr
Rolf Kühn Quartett "Yellow + Blue"
Sonntag, 23.11.2019 | 22:05 Uhr

Sein neues Quartett, in dem Lisa Wulff, Frank Chastenier und Tupac Mantilla perfekt harmonieren, beherrscht freie Klänge genauso wie Bluesiges und spontan Improvisiertes. Am 29. September wird Rolf Kühn 90. Wir feiern mit zwei Konzerten und ganz frischer Musik nach.