Urlicht - Schumannspuren

Urlicht
Donnerstag, 4. März 2010, 20.00 Uhr
Rolf-Liebermann-Studio, Hamburg

Sendetermin: Sonntag, 28. März 2010, 22.00 Uhr auf NDR Kultur

Das Konzert ist dem Komponisten gewidmet, dessen 200. Geburtstag wir am 8. Juni feiern: Robert Schumann. Und den Dichtern, die er schätzte: Eichendorff, Rückert, Clemens Brentano. Dessen größte poetische Tat bestand in der Liedersammlung "Des Knaben Wunderhorn", die er mit Achim von Arnim herausgab. Gustav Mahler diente sie als Textfüllhorn für seine Liedkompositionen. Einige von ihnen übertrug Clytus Gottwald, Gründer und langjähriger Leiter der Stuttgarter Schola Cantorum, in den reinen Vokalklang.

Das Programm beginnt mit dem Dichter Robert Schumann. Der junge Künstler war sich lange unschlüssig, ob er sich für die Wort- oder Tonkunst entscheiden solle. In sein Tagebuch schrieb der 18-Jährige fantastische Erzählungen in der Art seines Dichter-Idols, Jean Paul. Mauricio Kagel tat, was Schumann sonst mit Texten machte: Er gab den Erzählungen eine Klangumgebung, deutete und kommentierte sie auf seine Weise - mit konventionellen Instrumenten und alltäglichen Schallerzeugern. Nach den "Romanzen für Frauenchor", Raritäten im Konzertleben, leuchtet der NDR Chor in Schumanns Wirkungsgeschichte.

Das Programm endet mit einem Blick auf des Künstlers letzte Zeit. ¿Schumann begab sich in seinem vierundvierzigsten Lebensjahr freiwillig in die Heilanstalt von Endenich. Er nahm am Lebenskampf nicht mehr teil. Dieser jünglingshafte Mann war mehr und mehr ein 'Fremder' in einer Umwelt geworden, die erwachsen, 'groß', sein wollte". (Wilhelm Killmayer)

Dirigent: Philipp Ahmann
Solisten: Elbtonal Percussion, Mitglieder des NDR Sinfonieorchesters
In Kooperation mit dem NDR Chor

Das Programm:

Mauricio Kagel:
"Mitternachtsstük", über vier Fragmente aus dem Tagebuch von Robert Schumann
I. "Mitternachtsstük"
II. "Nachtphalane aus der Selene"
Gustav Mahler:
"Urlicht"
"Ich bin der Welt abhanden gekommen"
Wilhelm Killmayer:
"...was dem Herzen kaum bewusst...", acht Chorlieder von J.v. Eichendorff
für Männerchor a capella, Kammermusik Nr. 2
"Schumann in Endenich"
Robert Schumann:
"Romanzen für Frauenchor op. 69

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/orchester_chor/das_neue_werk/urlicht102.html

Orchester und Chor