Steffen Schleiermacher: Musik des Futurismus

Porträt: Steffen Schleiermacher
Steffen Schleiermacher, Komponist und Pianist, lebt und arbeitet in Leipzig.

Steffen Schleiermacher führt mit einem Klavier-Abend in die Musik der frühen russischen Avantgarde ein.

In Kooperation mit dem Bucerius Kunst Forum

Der Klang der neuen Zeit

Es war nur ein kurzes Aufblühen: Immer noch staunend erlebt man heute die frühe sowjetische Kunst, die unglaubliche Kreativität der Künstler, ihre Experimentierlust und oft naiven politischen und sozialen Hoffnungen. Umso erschütternder war das Schicksal vieler Avantgardisten nach nur wenigen Jahren der künstlerischen Freiheit: Ermordet, verbannt, verunglimpft, ins Exil gezwungen, verschwiegen durch das kommunistische Regime – so lesen sich die Biographien der herausragenden Protagonisten dieser Zeit.

Musik der frühen russischen Avantgarde

Revolutionäre Musik: Das ist nie Revolutionsmusik. Steffen Schleiermacher:

Die Rodtschenko-Ausstellung im Bucerius Kunst Forum nutzt gemeinsam mit NDR das neue werk die Gelegenheit, auch die musikalische Seite des gesellschaftlichen Aufbruchs zu präsentieren, und die Vielfalt der musikalischen Handschriften und Traditionen zumindest anzudeuten. Hier reicht die Skala von der symbolschwangeren Musik eines Alexander Skrjabin über die futuristischen Experimente Arthur Louriés bis hin zur Maschinenmusik von Wladimir Deschewow und dem präparierten Klavier des Leonid Polowinkin …

Steffen Schleiermacher: Musik des Futurismus

Den Visionen der russischen Futuristen, die nach der Oktoberrevolution 1917 die Welt, den Menschen und die Musik neu erfinden wollten, widmete sich Pianist Steffen Schleiermacher.

Datum:
Ort:
Bucerius Kunst Forum (Ian Karan Auditorium)
Rathausmarkt 2
20149  Hamburg
In meinen Kalender eintragen
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/orchester_chor/das_neue_werk/steffenschleiermacher107.html

Orchester und Chor