Sendedatum: 21.09.2016 16:50 Uhr

E

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. Y

Earth Wind & Fire - "September"

Zurück zur Übersicht E
Bild vergrößern
Der Song "September" von der Band Earth, Wind & Fire schaffte es auf die vorderen Plätze der Hitparade.

In einem der wohl größten Pophits der 70er-Jahre heißt es: "Erinnerst du dich noch an die Nacht vom 21. September …?" Doch was genau hat es damit auf sich? Warum gerade die Nacht vom 21. September? Die Band Earth, Wind & Fire schaffte es mit einem ihrer größten Hits "September" 1978 erstmals auf die vorderen Plätze der Hitparade in Deutschland. Zuvor hatte sie bereits einige Nummer-eins-Hits in den USA.

Unbekannte Texterin für Erfolg verantwortlich

Der Erfolg von "September" war unter anderem auch der Verdienst von der bis dato noch relativ unbekannten Textdichterin Allee Willis. Einige Monate zuvor war sie vom Gründer der Band, Maurice White, gefragt worden, ob sie am neuen Album der Band mitarbeiten wolle. Dieses Angebot schlug sie natürlich nicht aus. Als sie am nächsten Tag in das Studio der Band ging und das Intro von "September" hörte, war Willis überzeugt, dass das Lied erfolgreich sein würde: "Ich dachte nur: 'Lieber Gott, lass' das den Song sein, für den ich den Text schreiben soll! Die Nummer wird garantiert ein Hit!'" Tatsächlich schrieb Willis den Liedtext zu "September".

"Der Text muss sich dem Rhythmus unterordnen"

Im Song geht es um eine unvergessliche Nacht, in der aus Freundschaft Liebe wird. Willis war vollkommen zufrieden mit dem Text - bis auf eine kleine Stelle: "Maurice sang immer 'Ba-dee-yaa', also, 'Ba-dee-ya, say, do you remember, Ba-dee-ya….'. Und ich sagte zu ihm: 'Komm, das ändern wir noch. Für 'Ba-dee-ya' suchen wir noch ein richtiges Wort!' Aber Maurice beließ es dabei. Ich sagte zu ihm: 'Was, verdammt noch mal, soll 'Ba-de-yaa' überhaupt bedeuteten?' Und Maurice antworte: 'Wen, verdammt noch mal, interessiert das?' Das war meine vielleicht wichtigste Lehrstunde als Songwriterin: Der Text muss sich immer dem Rhythmus, dem Groove, unterordnen."

Dies ist auch der Grund, weshalb die Nacht vom "21. September" besungen wird. "September" reimt sich perfekt auf das englische Wort "remember", auf Deutsch erinnern. Und der 21. passte am besten zum Groove des Liedes.

"Es kommen immer wieder Menschen zu mir und wollen wissen, welche Bedeutung hinter dem Datum steckt. Aber es hat keinen tieferen Sinn. Es ließ sich einfach besser singen als die anderen Daten!"

Weitere Informationen

Die Geschichte zum Hit

Die bekanntesten Lieder der letzten 50 Jahre sind aus der Musikgeschichte nicht mehr wegzudenken. Bei NDR 1 Niedersachsen hören Sie die Geschichte hinter den Songs. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | 21.09.2016 | 16:50 Uhr