Sendedatum: 14.10.2020 15:20 Uhr

C

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z
  27. 1, 2, 3, ...

Cliff Richard - "Congratulations"

Zurück zur Übersicht C
Cliff Richard tritt am 6. April 1968 beim Eurovision Song Contest in London auf. © Picture-Alliance / dpa
Cliff Richard tritt am 6. April 1968 beim Eurovision Song Contest in London auf.

Eigentlich sollte der Song "I think, I love you" heißen - "Ich glaub‘, ich lieb‘ Dich". Doch Bill Martin, einer der beiden Komponisten, hatte so seine Zweifel, ob der Titel so ginge. Entweder man liebe jemanden oder nicht. Also suchte er etwas anderes mit fünf Silben und kam auf "Congratulations" – "Herzliche Glückwünsche". Superstar Cliff Richard nahm den Titel und reiste damit zum Eurovision Song Contest 1968. Presse und Publikum waren sich einig: Cliff Richard wird mit "Congratulations" den ESC für Großbritannien haushoch gewinnen. Im blauen Anzug und mit einem gewaltigen weißen Rüschenhemd legte Cliff Richard dann auch einen souveränen Auftritt hin.

"Mit der Gitarre auf der Toilette"

Doch der Druck an diesem 6. April 1968 war enorm. Cliff Richard erinnerte sich später, wie er sich dachte: "Wenn ich heute Abend meinen Song gesungen habe, werde ich mich mit meiner Gitarre auf der Toilette einschließen." Das tat er dann auch und wartete und wartete bis irgendwann sein Manager an die Tür klopfte, und sagte, dass es ihm leid tue: "Wir sind Zweiter geworden, ein Punkt hat uns gefehlt."

Gekaufter ESC?

Was war passiert? Cliff Richard hatte bei der Jury-Abstimmung wie erwartet lange vorn gelegen. Doch dann zog quasi in letzter Sekunde Spanien an Großbritannien vorbei. Das spanische Siegerlied mit dem Titel "La la la" geriet allerdings schnell wieder in Vergessenheit. Das zweitplatzierte "Congratulations" jedoch wurde zum Evergreen. Die Geschichte ist aber noch nicht zu Ende: Viele Jahre später wird in einer spanischen TV-Dokumentation behauptet, der damals in Spanien herrschende Diktator General Franco soll die Stimmen für sein Land gekauft haben. Richard habe davon gehört und erzählt weiter: "Die sollen Beweise haben. Wir haben deshalb auch mit dem ESC-Verantwortlichen telefoniert. Aber die meinten: Selbst wenn das stimmt - wir werden die Geschichte nicht ändern."

Weitere Informationen
Die Mitglieder der Gruppe ABBA: Anni-Frid, Benny, Björn und Agnetha © picture-alliance / Mary Evans Picture Library

Die Geschichte zum Hit

Die bekanntesten Lieder der letzten 50 Jahre sind aus der Musikgeschichte nicht mehr wegzudenken. Bei NDR 1 Niedersachsen hören Sie die Geschichte hinter den Songs. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | 14.10.2020 | 15:20 Uhr

Livestream NDR 1 Niedersachsen

ARD Hitnacht

00:00 - 06:00 Uhr
Live hörenTitelliste