Sendedatum: 09.02.2017 16:50 Uhr

C

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z
  27. 1, 2, 3, ...

Carole King - "Loco-Motion"

Zurück zur Übersicht C
Songwriterin Carole King 1971 © Picture-Alliance / Photoshot Foto: Picture-Alliance / Photoshot
Carole King schreibt "Loco-Motion" 1962 mit ihrem Mann Gerry Goffin.

Carole King feiert am 9. Februar 2017 ihren 75. Geburtstag. Die New Yorkerin ist eine der größten Song-Schreiberinnen und hat unzählige große Hits geschrieben, wie "You've Got A Friend" oder "Will You Love Me Tomorrow". Auch die Beatles waren ihr verfallen und haben sie bewundert. Noch heute genießt die New Yorkerin ein unglaubliches Ansehen in der Musikbranche. Einer ihrer größten Hits steht sogar drei Mal auf den Spitzenplätzen der internationalen Hitparaden: 1962, 1974 und 1987.

Die Geschichte zu "Loco-Motion"

Das 16-jährige Kindermädchen Eva Boyd hat einen Traum. Sie möchte eine berühmte Sängerin werden. Und das Schicksal meint es gut mit ihr. Denn 1962 bekommt sie einen Job im Haushalt von Carole King und Gerry Goffin. Die beiden sind erfolgreiche Songschreiber. Und Carole King hat zudem auch als Sängerin schon kleine Hits landen können. Sie wird später eine der einflussreichsten Persönlichkeiten der Popmusik.

"Loco-Motion": "Little Eva" ist Ideengeberin

Eva kümmert sich um Caroles und Gerrys Tochter Lulu, singt ihr Lieder vor und tänzelt mit der Kleinen quer durch die Wohnung. Das bringt die jungen Eltern auf eine Idee. Sie schreiben einen Song über einen damals angesagten neuen Tanz namens "Loco-Motion" - dieser Begriff ist ein spanisch-englisches Wortspiel und bedeutet so viel wie "verrückte Bewegung". Eva, die Quelle der Inspiration, darf den Song im Tonstudio aufnehmen, Carole King singt dazu im Chor und fertig ist der Nummer-Eins-Hit.

Kylie Minogue landet Nummer-Eins-Hit

Kylie Minogue © Sony BMG
Mit "Loco-Motion" legt Kylie Minogue den Grundstein ihrer weltweiten Karriere.

Eva, fortan genannt "Little Eva" ("kleine Eva") wird über Nacht zum Star, und Gerry Goffin und Carole King müssen sich ein neues Kindermädchen suchen. Allerdings währt Evas Karriere nicht lange. "The Loco-Motion" hingegen wird zum Dauerbrenner. 1974 kommt der Song dank der Rockband Grand Funk Railroad erneut auf Platz Eins der amerikanischen Hitparade. Und 1987 ist er der Grundstein für die Karriere eines anderen jungen Mädchens, das bis dato nur als Schauspielerin in Erscheinung getreten ist: "Ich hatte 'The Loco-Motion' damals auf Tonband aufgenommen. Dieses Band fiel einem Tontechniker in die Hände, der auch für das erfolgreiche Produzenten-Trio Stock/Aitken/Watermann arbeitete. Er stellte den Kontakt her, wir machten aus der Probeaufnahme eine richtige Platte und die landete auf Platz Eins - für sieben Wochen". Der Name der Sängerin: Kylie Minogue.

Kylie Minogue wird ein Weltstar und ist es noch immer. Eva Boyd gefällt diese neue "Loco-Motion-Version" zwar nicht, aber ihr Hit ist wieder in aller Ohren und beschert ihr ein kleines, bescheidenes Comeback.

Weitere Informationen
Die Mitglieder der Gruppe ABBA: Anni-Frid, Benny, Björn und Agnetha © picture-alliance / Mary Evans Picture Library

Die Geschichte zum Hit

Die bekanntesten Lieder der letzten 50 Jahre sind aus der Musikgeschichte nicht mehr wegzudenken. Bei NDR 1 Niedersachsen hören Sie die Geschichte hinter den Songs. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | 09.02.2017 | 16:50 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/ndr1niedersachsen/Carole-King-Loco-Motion,caroleking100.html
Livestream NDR 1 Niedersachsen

ARD Hitnacht

00:00 - 06:00 Uhr
Live hörenTitelliste