Sendedatum: 26.09.2019 10:20 Uhr

B

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. Y
  25. Z

Beatles - "Octopus's Garden"

Zurück zur Übersicht B
Bild vergrößern
An der Trommel war Ringo Starr (zweiter von rechts) große Klasse, an das Mikro durfte er nur selten.

Bei den Beatles ist im Jahr 1968 langsam die Luft raus: Die Jungs streiten sich immer häufiger. Und nach einem solchen Streit, bei den Aufnahmen zu "Back in the U.S.S.R", hat Ringo wutentbrannt das Studio verlassen, ist ins Flugzeug gestiegen und nach Sardinien geflogen, wo sein alter Kumpel, der Schauspieler Peter Sellers eine Yacht liegen hatte. Ringo muss einfach mal raus. Die Yacht ist ein ganz schön großer Kahn, so groß, dass er von einem Kapitän gesteuert werden muss. Ringo erinnert sich für das Buch "The Beatles-Anthology": "Ich habe mit dem Käpt'n an Deck gestanden und über die Kraken gesprochen, die unter uns im Meer waren. Er hat mir erzählt, dass diese Tiere vor ihren Höhlen so etwas wie kleine Gärten anlegen, mit bunten Steinen, Dosen und Flaschen. Faszinierend! Vor allem, weil ich - bei all dem Ärger damals - auch am liebsten einfach im Meer verschwunden wäre."

Und so kommt Ringo Starr auf das Lied "Octopus's Garden", das mit den Worten beginnt: "Ich wollt ich wär, unter dem Meer - im schattigen Garten eines Kraken." Wieder daheim in England feilt Ringo weiter an dem Song und holt sich dabei Hilfe von seinem Beatles-Kollegen George Harrison. Der erzählt später: "Ringo hatte keine Lust mehr auf sein Schlagzeug. Zuhause spielte er ein bisschen Klavier, aber er konnte nur drei Akkorde. Auf der Gitarre war er auch nicht besser. Aber mit "Octopus's Garden" hat er einen großen Song abgeliefert. Auf den ersten Blick klingt es wie ein einfaches Kinderlied. Aber der Text sagt so viel aus, er ist so tiefgründig. Ringo erkennt das vermutlich gar nicht. So ist er nun mal: Er schreibt geradezu kosmische Lieder, ohne es zu wissen."

Im April 1969 nehmen die wieder versöhnten Beatles "Octopus's Garden“ auf. Und Ringo Starr steht höchstpersönlich am Mikrofon. Mehr noch, er darf sogar mit einem Strohhalm Blubbergeräusche machen, die in das Lied mit eingebaut werden. Die Beatles landen damit zwar keinen Hit, dafür aber Kermit der Frosch, der "Octopus's Garden" in der Sesamstrasse singt. Aber das ist eine andere Geschichte....

Weitere Informationen

Die Geschichte zum Hit

Die bekanntesten Lieder der letzten 50 Jahre sind aus der Musikgeschichte nicht mehr wegzudenken. Bei NDR 1 Niedersachsen hören Sie die Geschichte hinter den Songs. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | 26.09.2019 | 10:20 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/ndr1niedersachsen/Beatles-Octopuss-Garden,beatles328.html