Stand: 15.10.2018 12:12 Uhr

Verkehrsservice im Radio weiter im Aufwind

Bild vergrößern
Um einem Autobahn-Stau auszuweichen, nutzen die allermeisten Autofahrer die Verkehrsmeldungen im Radio.

Für rund neun von zehn deutschen Autofahrerinnen und Autofahrern (87 Prozent) ist der Verkehrsservice im Radio nach wie vor Informationsquelle Nummer 1, wenn es um die aktuelle Lage auf den Straßen geht. Das geht aus einer repräsentativen Befragung von Bitkom Research aus dem Juli 2018 hervor. Dieser Wert hat sich gegenüber der gleichen Studie aus dem Jahr 2016 noch einmal deutlich erhöht, schon damals waren es bereits beachtliche 79 Prozent.

Auch Navigationsgeräte sind beliebt

Zusätzlich greift jede und jeder Zweite (53 Prozent) während der Fahrt auf ein herkömmliches Navigationsgerät zurück, das sind 9 Prozent mehr als noch vor zwei Jahren. Auch diese werden unter anderem kontinuierlich über TMC (Traffic Message Channel) aus dem Verkehrsstudio des NDR mit Informationen über Staus oder Baustellen versorgt.

Jeder Vierte nutzt Smartphones oder Tablets

Etwa jeder Vierte nutzt Smartphones oder Tablets, um während der Fahrt an die Verkehrsinformationen zu kommen. Die guten Werte dieser Studien bestätigen den Anspruch des NDR und der ARD, hochwertige und gut recherchierte Verkehrsinformationen ohne zusätzliche Kosten anzubieten. Neben dem Verkehrsservice in den Radioprogrammen stellt der NDR in seinen RadioApps und unter NDR.de/Verkehr einen umfassenden Überblick über die Lage auf norddeutschen Straßen bereit.

Weitere Informationen
N-JOY

Kopf hoch. Das Handy kann warten.

05.11.2018 06:00 Uhr
N-JOY

Achtung, Lebensgefahr! Wer am Steuer eine Nachricht tippt, fährt, als ob er 1,1 Promille intus hat. Studien und schockierende Videos zeigen die unterschätzte Gefahr. mehr

Mehr Nachrichten

01:38
Schleswig-Holstein Magazin

"Gorch Fock"-Skandal: Razzia in Osnabrück

14.12.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:38
Schleswig-Holstein Magazin

Bahnausbau auf Sylt: Wohin mit zweitem Gleis?

14.12.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:19
Hallo Niedersachsen

Schlachthofmitarbeiter stirbt an Tuberkulose

14.12.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen