Stand: 29.01.2020 14:00 Uhr

Thomas Haak

Bild vergrößern
Thomas Haak war schon früh vom Radio fasziniert.

Geboren wurde Thomas Haak in Nordenham an der Unterweser - aufgewachsen ist er in der Nähe von Bremen. Bereits im Alter von drei Jahren versuchte er auf den Stationstasten des häuslichen Radios Klavier zu spielen. Mit mäßigem Erfolg. Neun Jahre später stieg er auf Gitarre um und nahm fortan Sendungen einer ständig eingetasteten Station namens NDR mit Hilfe seines Radiorekorders auf. Er studierte Germanistik, Sozialwissenschaften und Audiovisuelle Medien an der Universität Oldenburg. Nach dem Studium ging er 1988 nach Hamburg, wo er zunächst drei Jahre für zwei Privatsender tätig war.

Seit 1991 arbeitet Thomas Haak als Autor und Moderator für den NDR. Basiscamps waren und sind die Redaktionen Nachtclub und Jazz. Von dort unternahm er zahlreiche Expeditionen in andere Programmbereiche auf Wellen, die heute als NDR Kultur und NDR 90,3 bekannt sind. In puncto Jazz beschäftigt sich Thomas Haak am liebsten mit den Randbereichen des Genres - mit Schnittstellen zu anderen Musikgattungen und -kulturen und mit ausgewählten europäischen Jazzdialekten. Darüber hinaus gilt sein besonderes Interesse brasilianischen, afrikanischen und arabischen Musikwelten. Ganz grundsätzlich kann er sich nur den Worten des von ihm hochgeschätzten Gitarristen Pat Metheny anschließen: "Gute Musik hat über alle Grenzen hinweg viel gemeinsam. Für mich ist die beste Musik diejenige, die auf einer Vielzahl verschiedener Ebenen funktioniert, in der man immer wieder neue Dinge entdeckt."