Sendedatum: 01.12.2019 10:00 Uhr

Evangelischer TV-Gottesdienst aus Rendsburg

"Hunger nach Gerechtigkeit", unter diesem Motto stand der Fernsehgottesdienst zur Eröffnung der neuen Aktion des evangelischen Hilfswerks "Brot für die Welt". Das Erste übertrug den feierlichen Gottesdienst am 1. Advent live aus der Christkirche in Rendsburg.

Außen nüchtern, innen reich verziert

Arbeit von "Brot für die Welt" steht im Fokus

Bild vergrößern
NDR Moderator Yared Dibaba stellt Fragen zur Arbeit von "Brot für die Welt".

Die Predigt hielt der Bischof im Sprengel Schleswig und Holstein der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland, Gothart Magaard. Liturgin war die Präsidentin von Brot für die Welt, Pfarrerin Cornelia Füllkrug-Weitzel. Im Gespräch mit NDR Moderator Yared Dibaba stellten Heiko Naß, Landespastor des Diakonischen Werks Schleswig-Holstein, Martin Junge, Generalsekretär des Lutherischen Weltbunds und Ann-Kathrein Gräning, eine FSJ'lerin im Kirchenkreis Rendsburg-Eckernförde, die Arbeit von "Brot für die Welt" vor. Die musikalische Leitung hatte Landeskirchenmusikdirektor Hans-Jürgen Wulf (Orgel). Der Projektchor der Nordkirche und der Jugendposaunenchor sorgten für den musikalischen Rahmen.

Die Aktion "Brot für die Welt" wurde traditionell mit einem Festgottesdienst am 1. Advent eröffnet - jedes Mal aus einer anderen Landeskirche. Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD), die Frei- und altkonfessionellen Kirchen und "Brot für die Welt" riefen gemeinsam zu Spenden auf. 

Gottesdienst in der ARD Mediathek
Link

Evangelischer TV-Gottesdienst aus Rendsburg

Mit einem feierlichen Gottesdienst in der Christkirche in Rendsburg wurde die diesjährige Aktion "Brot für die Welt" eröffnet. Sein Motto lautete "Hunger nach Gerechtigkeit". extern

Güter und Land gerecht verteilen

Im Aufruf zur neuen Spendenaktion heißt es: "Menschen haben Hunger nach Nahrung, aber ebenso hungern sie nach Gerechtigkeit. Nach Gerechtigkeit bei der Verteilung von Gütern und Land, nach fairen Preisen für ihre Erzeugnisse. Sie hungern danach, in Würde gut leben zu können. Jesus Christus preist die selig, die nach Gerechtigkeit hungern. Er sagt ihnen zu: Sie sollen satt werden. In dieser Spur ist 'Brot für die Welt' seit Gründung vor 60 Jahren unterwegs, den Hunger zu stillen."

Redaktion: NDR

Weitere Informationen

"Hunger nach Gerechtigkeit" - 60 Jahre Brot für die Welt

Seit 60 Jahren setzt sich das Hilfswerk Brot für die Welt gegen Armut und Ausgrenzung ein. Ein Interview mit der Präsidentin über bisher Erreichtes, kommende Ziele und die neue Spendenaktion. mehr

"Brot für die Welt" in Loitz gestartet

Auftakt für "Brot für die Welt": Mit einem Gottesdienst in Loitz ist die Spendenaktion des Evangelischen Hilfswerks im Nordosten gestartet. Das Motto lautet: "Hunger nach Gerechtigkeit". mehr

Evangelischer TV-Gottesdienst am 1. Dezember 2019

Christkirche in Rendsburg. Predigt: Bischof Gothard Magaard. Download (98 KB)

Ablauf TV-Gottesdienst "Brot für die Welt" am 1. Advent

Detaillierte Informationen rund um den evangelischen Gottesdienst zur Einführung für "Brot für die Welt" am 1. Advent aus der Christkirche in Rendsburg. Download (176 KB)

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | 01.12.2019 | 10:00 Uhr