Wie geht das?

Der Mittellandkanal

Freitag, 25. Juni 2021, 15:30 bis 16:00 Uhr

Der Mittellandkanal ist mit 325 Kilometern die längste künstliche Wasserstraße in Deutschland und eine wichtige Ost-West-Route in Europa. Der viel befahrene Schifffahrtsweg ist so etwas wie eine "Autobahn" auf dem Wasser.

Klimafreundliche Alternative zur Straße

Täglich transportieren Binnenschiffe aus ganz Europa auf dem MLK Waren wie Schrott, Kohle, Getreide oder Benzin. Und das wirtschaftlicher und klimafreundlicher als die Konkurrenz auf der Straße: Ein einziges Schiff ersetzt beim Transport 105 Lkw!

Der Mittellandkanal - die längste künstliche Wasserstraße in Deutschland verbindet Rhein, Ems, Weser und Elbe. © NDR/TV Plus/Arwid Wolter
Der Mittellandkanal - die längste künstliche Wasserstraße in Deutschland verbindet Rhein, Ems, Weser und Elbe.

Ganz anders als bei einer Autobahn, ist der Mittellandkanal für Anwohnerinnen und Anwohner gleichzeitig ein Naherholungsgebiet: Für Sonntagsausflüge und Grillabende, mit Fischereirevier und Sportstätten ist er ein Ort, an dem viele Menschen gerne ihre Freizeit verbringen.

Leben und arbeiten auf dem Kanal

Auf dem Mittellandkanal zu Hause - Schiffsführer Andreas Hausner transportiert mit der "Niedersachsen 22" Waren. © NDR/TV Plus/Toni Anneken
Auf dem Mittellandkanal zu Hause - Schiffsführer Andreas Hausner transportiert mit der "Niedersachsen 22" Waren.

Für "Wie geht das?" geht ein Filmteam an Bord eines Binnenschiffes und berichtet auf einer Fahrt durch Niedersachsen vom Leben und Arbeiten auf dem Mittellandkanal, vom Tanken, Schleusen und Einkaufen. Außerdem erzählt der Film von Superlativen und Unentdecktem rund um das Kanalprojekt, das 1905 unter Kaiser Wilhelm II. begann und bis heute fasziniert.

Ratgeber Reise
Radfahrer auf der Brücke des Mittellandkanals über die Weser bei Minden. © blickwinkel/S.Ziese

Mit dem Fahrrad am Mittellandkanal entlang

Ohne Steigungen von der Ems bis zur Elbe: Am Mittellandkanal fahren Radler autofrei im Grünen quer durch Niedersachsen. mehr

Leitung der Sendung
Thorsten Hapke
Redaktionsleiter/in
Susanne Wachhaus
Redaktion
Thomas Fischer
Produktionsleiter/in
Frederik Keunecke
Autor/in
Anja Schlegel
Redaktion
Grimm, Joachim