Henrik Hanses

"Moin, Moin, liebe Sportsfreunde! Ich begrüße Sie direkt und live aus dem Kieler Zwietrachtstadion!" Angeblich war der Kieler Exerzierplatz - kurz Exer - Vorlage für die legendäre Fußballszene aus "Werner - Beinhart". Den Zeichentrickfilm kann ich seit meiner Kindheit mitsprechen. Kaum zu glauben, dass mein alltäglicher Arbeitsweg jetzt am Exer vorbeiführt. Damit war nicht zu rechnen.

Alles besser mit einem Mikro

Denn mein Mittelpunkt war lange Münster. In der nordrhein-westfälischen Stadt bin ich aufgewachsen, zur Schule gegangen, habe Sport und Deutsch auf Lehramt studiert. Dort sprach ich auch irgendwann das erste Mal in ein Mikro - und so kam alles besser.

Bei Antenne Münster habe ich als Reporter angefangen - und war dadurch überall: bei Parteitagen, in Trainingslagern und bei Jodelworkshops. Nach vielen Jahren beim Radio geht's jetzt also zum Fernsehen nach Schleswig-Holstein. Und das ist schon eine Umstellung für mich. Am Radiomikro fuchtele ich so gern mit den Händen herum. Im Fernsehen sähe das komisch aus. Wenn Sie also meinen Arm hin und wieder leicht zucken sehen, wissen Sie, woran das liegt. Außerdem ziemlich ungewohnt für mich: die Maske. Unsere Maskenbildnerin Gabi fragte mich neulich, ob sie mir die Wimpern tuschen dürfe. Durfte sie. Das kommt beim Radio und in meinem sonstigen Alltag dann doch eher selten vor.

Fit in Sprint und am Esstisch

Wenn ich mal ungeschminkt bin, mache ich gerne Sport. Ich habe viele Jahre im Verein Fußball gespielt - bis ich im Sportstudium merkte: Das war der völlig falsche Sport. Im Schwimmen bin ich wesentlich talentierter. Das wiederum konnte ich 2018 gut bei meinem ersten Sprint-Triathlon gebrauchen - Schwimmen, Radfahren, Laufen, Japsen. Als Ausgleich zum Sport gehe ich wahnsinnig gern essen. Am liebsten mit viel Zeit am Wochenende - und dann von vorne bis hinten die Karte durch.

Schleswig-Holstein bedeutet Urlaub und Freundschaft

Schleswig-Holstein verbinde ich bisher vor allem mit zwei Dingen: Urlaub und Freundschaft. Einer meiner besten Freunde ist der Grund dafür, dass ich schon in meiner Zeit vor dem Schleswig-Holstein Magazin regelmäßig im Land unterwegs war. Zum Angeln an der Eider und auf dem Westensee oder zum Anbaden in der Kieler Förde - im Mai bei kalten 13 Grad. An die Aktion denke ich immer wieder, wenn ich niesen muss.

Vielleicht treffen wir uns ja in Zukunft mal beim Joggen an der Ostsee oder beim Surfen auf der Nordsee. Oder beim Bier jenseits des Wassers. Gibt es "jenseits des Wassers" in Schleswig-Holstein überhaupt? Wie auch immer: Wir sehen uns!

Weitere Informationen

Die Moderatoren stellen sich vor

Sie sind die Gesichter der Sendung: Harriet Heise, Gerrit Derkowski, Marie-Luise Bram, Christopher Scheffelmeier, Gabi Lüeße, Henrik Hanses und Meeno Schrader. mehr