Gemüse für den Herbst: Tipps für die Aussaat bei Trockenheit

Sendung: Rasch durch den Garten | 08.08.2022 | 21:00 Uhr 3 Min | Verfügbar bis 08.08.2027

Auch wenn der Boden im Spätsommer nach großer Hitze ausgetrocknet ist, kann die Aussaat von Gemüse oder das Setzen von Jungpflanzen gelingen. Gärtner Peter Rasch erklärt, wie es geht. In heißen und trockenen Sommern ist der Boden in vielen Gärten extrem ausgetrocknet. Wer im Spätsommer noch Gemüse aussäen oder Jungpflanzen setzen möchte, muss deshalb besonders darauf achten, dass die Erde mit ausreichend Wasser versorgt ist, damit gesunde Pflanzen wachsen.

Gemüse im Spätsommer säen: So gelingt es auch bei Trockenheit
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/rasch_durch_den_garten/Gemuese-fuer-den-Herbst-Aussaat-bei-Trockenheit,rasch430.html

Aus dieser Sendung

Im Herbst sollten die Pflanzen am Ufer geschnitten werden. © NDR Foto: Udo Tanske
3 Min

Mehr Rasch durch den Garten

Peter Rasch steht in einem Garten. © Screenshot
44 Min
Peter Rasch liegt im Gras
27 Min
Die Pappkerne von Toilettenpapier lassen sich gut als Gefäße für die Anzucht von Pflanzen nutzen. © NDR/Udo Tanske
29 Min
Peter Rasch steht in einer Tannenbaum-Plantage © NDR/Udo Tanske
44 Min
Herbstkranz - Dekoratives aus dem eigenen Garten © NDR/Udo Tanske
44 Min
Herbstkübel mal anders © NDR/Udo Tanske
44 Min
Peter Rasch steht neben einem jungen Apfelbaum. © Screenshot
29 Min
Peter Rasch hockt zwischen zwei Beeten. © Screenshot
29 Min
Peter Rasch hockt vor einem Feld. Vor ihm steht eine Gießkanne. © Screenshot
29 Min
Eine Frau hält eine Rosenpflanze in der Hand. © Screenshot
29 Min
Rasch hockt neben einem Beet. © Screenshot
44 Min
Tomaten und andere Gemüse können jetzt ins Freiland © NDR/Udo Tanske
40 Min
Mehr anzeigen Mehr anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Ernährungs-Doc Matthias Riedl spricht mit seiner Patientin. Er hält einen Smoothie und eine Schale mit Salat in den Händen. © NDR Foto: Oliver Zydek/Moritz Schwarz
44 Min
Nachtschicht auf dem Hausboot: Die Bewegungs-Docs Melanie Hümmelgen, Helge Riepenhof und Christian Sturm feilen an den Bewegungskonzepten für Britta S. und Nicolas O. © NDR/nonfictionplanet/Oliver Zydek
44 Min
Ärztin Silja Schäfer kocht mit zwei Patienten gesunde Gerichte. © Screenshot
44 Min
Schon mit 10 Jahren die erste Diät - Kardiologin Melanie Hümmelgen lässt sich von Sabine B. Fotos aus ihrem Leben zeigen. Mit der Bewegungs-Doc-Therapie kommt ab sofort mehr Bewegung in ihren Alltag. © NDR/nonfictionplanet/Oliver Zydek
43 Min
Links ein Glas Möhren-Ingwer-Smoothie, dahinter eine Ingwerknolle. Rechts ein Teller gebratener Seelachs mit Kartoffel-Lauch-Gemüse. © NDR Foto: Oliver Zydek/Moritz Schwarz
44 Min
Zwei Frauen bei Yoga-Übungen © Screenshot
44 Min
Ein schwarzer Buzzer mit rotem Knopf zum Drücken, auf dem in Großbuchstaben "Reset" steht. © Screenshot
43 Min
Bewegungs-Doc Helge Riepenhof sitzt mit Patientin auf dem Hausboot, zwischen ihnen viele Übungsgeräte. © NDR
44 Min
Matthias Riedl und Patientin sitzen im Gespräch auf dem Hausboot. © NDR/Moritz Schwarz
43 Min
Ab aufs Wasser: Der Orthopäde Christian Sturm "verschreibt" den beiden Berufsmusikerinnen Dorota S. und Laura M. nicht nur regelmäßige Dehnübungen, sondern auch Kajakfahren. © NDR/nonfictionplanet
44 Min
Die Ernährungs-Docs Matthias Riedl, Viola Andresen und Silja Schäfer stehen hinter dem Küchentresen in der Hausboot-Praxis. © NDR Foto: Claudia Timmann
44 Min
Die Müllwerker der Hamburger Stadtreinigung sitzen bei den Bewegungs-Docs auf dem Hausboot. © NDR Foto: Moritz Schwarz, Oliver Zydek
43 Min
Mehr anzeigen Mehr anzeigen