Stand: 06.09.2007 12:28 Uhr

Justizministerium bittet USA um Festnahme mutmaßlicher Agenten

In der politisch heiklen Masri-Affäre hat das Bundesjustizministerium jetzt bei der US-Regierung schriftlich angefragt, ob man dort bereit wäre, einem offiziellen Ersuchen um Inhaftnahme der 13 Tatverdächtigen im Entführungsfall Masri "Fortgang zu gewähren". Das berichtet das Politikmagazin "Panorama" auf seiner Internetseite www.panorama.de.

Bereits vor drei Monaten hatte die Staatsanwaltschaft München ein Ersuchen um Inhaftnahme der mutmaßlichen amerikanischen CIA-Agenten an das Justizministerium geleitet. Das heikle Ersuchen wurde aber dann monatelang nicht an die amerikanische Justiz weitergegeben, offenbar aus Sorge um das deutsch-amerikanische Verhältnis. In die Beratungen über den Vorgang waren auch Innenminister Schäuble, Verteidigungsminister Jung und Außenminister Frank-Walter Steinmeier eingebunden.

Nach langer Diskussion hat sich das Justizministerium nun entschlossen, erst einmal die Bereitschaft der USA zu erkunden, an einer Strafverfolgung mitzuwirken.

Im Januar dieses Jahres hatte die Staatsanwaltschaft München einen weltweiten Haftbefehl gegen die CIA-Agenten beantragt. Bis heute müssen die Beschuldigten in den USA aber nicht mit einer Festnahme rechnen. Ihnen wird die Entführung des Neu-Ulmer Bürgers Khaled El Masri nach Afghanistan vorgeworfen.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Panorama | 05.04.2007 | 21:45 Uhr

Es fehlt etwas?

Computertastatur © picture-alliance Foto: Christian Ohde

Kontakt zur Redaktion

Sie vermissen einen Beitrag oder ein Video ist nicht abspielbar? Schreiben Sie uns, wir kümmern uns darum. mehr

Weitere Informationen

Kalender © Fotolia.com Foto: Barmaliejus

Panorama-Geschichte

Als erstes politisches Fernsehmagazin ging Panorama am 4. Juni 1961 auf Sendung. Die Geschichte von Panorama ist auch eine Geschichte der Bundesrepublik Deutschland. mehr

Anja Reschke © Thomas & Thomas Foto: Thomas Lueders

60 Jahre Panorama

60 Jahre investigativ - unbequem - unabhängig: Panorama ist das älteste Politik-Magazin im deutschen Fernsehen. mehr

Panorama 60 Jahre: Ein Mann steht hinter einer Kamera, dazu der Schriftzug "Panorama" © NDR/ARD Foto: Screenshot

Panorama History Channel

Beiträge nach Themen sortiert und von der Redaktion kuratiert: Der direkte Einstieg in 60 Jahre politische Geschichte. mehr