Sendedatum: 25.11.2004 21:45 Uhr

Panorama-Lichtblick - Kampf gegen Rechtsextremismus

von Bericht: Nicola v. Hollander

Margret Chatwin will aufklären. Seit 14 Jahren kämpft die Münchnerin gegen Rechtsextremismus, indem sie andere über dessen Strukturen informiert. In einem eigenen Archiv sammelt sie unter anderem Artikel zum Antisemitismus und zur Holocaust-Leugnung. Angefangen hatte alles durch einen Zufall. Als sie vor Jahren auf die Internetseiten der Holocaustleugner stieß, war sie fassungslos und begann zu recherchieren.

VIDEO: Margret Chatwin im Kampf gegen Rechtsextremismus (3 Min)

Heute steht ihr "Informationsdienst gegen Rechtsextremismus" im Internet und ist mittlerweile eines der umfangreichsten Archive dieser Art im deutschsprachigen Raum. In ihrem Archiv kann sich jeder kostenlos bedienen. Denn Aufklärung, so die studierte Politikwissenschaftlerin, ist das beste Mittel gegen rechtsextremistisches Gedankengut.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Panorama | 25.11.2004 | 21:45 Uhr

Es fehlt etwas?

Computertastatur © picture-alliance Foto: Christian Ohde

Kontakt zur Redaktion

Sie vermissen einen Beitrag oder ein Video ist nicht abspielbar? Schreiben Sie uns, wir kümmern uns darum. mehr

Weitere Informationen

Kalender © Fotolia.com Foto: Barmaliejus

Panorama-Geschichte

Als erstes politisches Fernsehmagazin ging Panorama am 4. Juni 1961 auf Sendung. Die Geschichte von Panorama ist auch eine Geschichte der Bundesrepublik Deutschland. mehr

Anja Reschke © Thomas & Thomas Foto: Thomas Lueders

60 Jahre Panorama

60 Jahre investigativ - unbequem - unabhängig: Panorama ist das älteste Politik-Magazin im deutschen Fernsehen. mehr

Panorama 60 Jahre: Ein Mann steht hinter einer Kamera, dazu der Schriftzug "Panorama" © NDR/ARD Foto: Screenshot

Panorama History Channel

Beiträge nach Themen sortiert und von der Redaktion kuratiert: Der direkte Einstieg in 60 Jahre politische Geschichte. mehr