Nordtour

Samstag, 30. Mai 2020, 18:00 bis 18:45 Uhr
Sonntag, 31. Mai 2020, 01:30 bis 02:15 Uhr

3,67 bei 9 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Ausflüge und Reisen, Spaß und Sport, Menschen und Geschichten: Das Reisemagazin bietet viele Tipps und Serviceangebote für den ganzen Norden.

Die Themen im Überblick

Downloads
136 KB

Informationen zur Sendung

Das Allertal in der Südheide ist noch nicht touristisch überlaufen. Dennoch gibt es am Fluss Aller einiges zu entdecken. Urbane Landschaften findet man neuerdings in Hamburg. Download (136 KB)

Reporter unterwegs: das Gute so nah. Schätze im Allertal

Das Allertal ist ein schönes und touristisch bisher nicht so überlaufenes Fleckchen in der Südheide. Für Touristen gibt es an der Aller, Norddeutschlands größter nicht ins Meer mündender Fluss, dennoch einiges zu entdecken. Herrliche grüne Wiesen mit Hunderten Arten von Wildblumen -und Kräutern, eine Büffelkäserei mit Wasserbüffeln und Kühen. Flussaufwärts führt die Aller zu einem weiteren Kleinod, dem Wildland. Unter dem roten Sonnensegel kann man seine Allertour langsam ausklingen lassen.

Ratgeber Reise

So vielfältig ist die Lüneburger Heide

Die Lüneburger Heide steht meist für große Flächen lila blühender Besenheide. Dabei bietet die dünn besiedelte Landschaft mit zwei Naturparks viel mehr. Ein Überblick. mehr

Besonderes Naturerlebnis: Paddeltour auf der Treene

Die Treene gehört zu den ursprünglichsten Flüssen Schleswig-Holsteins, eine Kanutour ist ein besonderes Erlebnis. Jetzt ist Saisonstart und Jochen Losigkeit verleiht wieder (zunächst) kleinen Gruppen und Familien seine Kanus. Nach kurzer Einführung in Langstedt geht es innerhalb von drei bis vier Stunden nach Hünning. Das besondere Naturerlebnis sind die tief hängenden Zweige, niedrige Brücken, enge Kurven inmitten einer Auenlandschaft. Und am Ende gibt es bei Bauer Jensen direkt am Ufer der Treene in dem winzigen Ort Hünning einen Imbiss mit Bratwurst vom Grill.

Hochsaison in der Produktion: Strandkorbmanufaktur Sylt

Der Mai ist Hochsaison für die Strandkorbproduktion. Seit 1947 fertigt die Manufaktur der Familie von Willy Trautmann, mittlerweile in dritter Generation, Strandkörbe. Bedingt durch Corona stehen gerade auf Sylt nicht so viele der Strandkörbe, man findet sie eher in heimischen Gärten. Etwa 1.000 Stück werden pro Jahr in der Manufaktur Sylt-Strandkörbe® produziert, die per Online-Versand direkt auf die Terrasse geliefert werden. "Ein Strandkorb ist die Visitenkarte des Gartens unserer Kunden. Und nur Manufakturen wie unser Familienbetrieb verstehen ihr Handwerk", sagt Willy Trautmann.

Ratgeber Reise

Sylt: Insel-Traum nicht nur für Promis

Partys feiern, sportlich aktiv sein, baden oder die Natur im Watt und in den Dünen genießen: Sylt bietet für jeden Urlaubertyp etwas. Selbst Camping-Freunde kommen auf ihre Kosten. mehr

Schnelles Grünzeug: Olaf Schnelle baut an, fermentiert und vermarktet

Fermentation ist eigentlich eine ganz alte Methode, Gemüse haltbar zu machen. Gerade ist sie wieder groß im Kommen. Gärtner Olaf Schnelle hat im kleinen Ort Grammendorf bei Grimmen eine kleine Fermentierwerkstatt aufgebaut, in der er eigenes Gemüse verarbeitet und online vermarktet. Besonders jetzt zu Coronazeiten läuft das richtig gut, denn so kommen seine Kundinnen und Kunden per Post an seine milchsauer vergorenen Produkte, die zudem das Immunsystem stärken, heran.

Störtebeker-Krimi "Die Toten von Ralswiek"

In dem Buch "Die Toten von Ralswiek" wird eine Kriminalgeschichte erzählt, die sich auf der Bühne bei den Störtebeker Festspielen in Ralswiek auf Rügen abspielt. Dabei werden vor und hinter den Kulissen allerhand Intrigen gesponnen. Von den Schauspielerinnen und Schauspielern hat fast jeder etwas zu verbergen. Kriminaloberkommissar Karsten Schwinka ermittelt. Das Buch ist im März 2020 in der Reihe "Ostseekrimi" erschienen.

Ratgeber Reise

Rügen: Abwechslungsreiche Ferieninsel

Für einen reinen Strandurlaub ist Deutschlands größte Insel viel zu schade. Denn auf Rügen gibt es viel zu entdecken - etwa außergewöhnliche Architektur oder Natur mit Welterbestatus. mehr

Der Fußboden ist das Atelier

Gerlinde Domininghaus aus Oldenburg malt am liebsten auf dem Boden. Ihr aktuelles Bild: "Die Artistin auf dem Seil". Dabei könnte es sich um sie selbst handeln, denn mit dem Coronavirus ist auch für sie plötzlich alles anders, kein Netz, kein doppelter Boden, alles in der Schwebe. Die Künstlerin hat viele unterschiedliche Ideen. Dennoch verdient sie als Diplom-Grafik-Designerin ihr Geld.

Hamburgs neue urbane Landschaften

In diesem Frühjahr und Sommer zeigt sich die Freie und Hansestadt an vielen Orten von einer neuen Seite. Urbanisten und Kreative beweisen besonderen Einfallsreichtum zwischen Häusern, auf Freiräumen, in Parks oder auch da, wo man es in Hamburg am wenigsten vermutet. In einer Tiefgarage in der Hafencity entsteht beispielsweise eine Urweltkulisse mit skurrilen Pflanzen und sonderbaren Lebewesen aus dem Kambrium, geschaffen von Gerrit Frohne-Brinkmann. Die Nordtour macht Lust auf eine Entdeckungsreise an Plätze, die die Fantasie beflügeln.

Ratgeber Reise

Hamburg: Vielseitige Metropole am Wasser

Elbphilharmonie, St. Pauli, Alster und viel Grün: Hamburg ist eine Stadt mit vielen Facetten. Wasser spielt dabei eine wichtige Rolle - nicht nur im Hafen. Tipps für Besucher. mehr

Alt Rehse vor der Eröffnung: die Ferienwohnungen bekommen den letzten Schliff

Am 1. Juli soll der Park Alt Rehse endlich seine Ferienwohnungen für Gäste öffnen. Durch die Corona-Pandemie hat Eigentümerin Gabriele Wahl-Multerer gut zwei Monate Zeit verloren, weil es Lieferengpässe für Betten, Gardinen und Stoffe gab, die aus allen Ländern Europas kommen. 2016 kaufte die Unternehmerin aus Süddeutschland den mehr als 60 Hektar großen Park samt 13 Häusern, viele davon sind denkmalgeschützt und mit einem schweren Erbe versehen. Alt Rehse war einst NS-Musterdorf und ab 1935 Sitz der Reichsärzteführerschule. Jetzt ist die Nordtour dabei, wenn die Ferienwohnungen ihren letzten Schliff bekommen.

Galerie-Tour durch Hamburgs schöne Galerien

Hamburg ist eine Kunsthochburg mit zahlreichen Museen und Galerien. Dort wird vielfältige Kunst angeboten, von klassischen Ölgemälden über Vintagefotografie bis hin zu zeitgenössischer Malerei. Die Vielfalt lässt sich am besten auf einer kleinen Galerie-Tour entdecken, bei der auch Exponate gekauft werden können.

 

Ratgeber Reise

Ausflugstipps: Entdecke den Norden

Neues in der eigenen Umgebung entdecken oder die Natur auf dem Wasser oder bei einem Spaziergang genießen. Unsere Suche bietet Dutzende Ideen für den ganzen Norden. mehr

Leitung der Sendung
Thorsten Hapke
Redaktion
Kerstin Patzschke-Schulz
Produktionsleiter/in
Thomas Schmidt
Moderation
Bärbel Fening
Redaktion
Susanne Wachhaus
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/nordtour/Nordtour,sendung1031822.html