Sendedatum: 19.12.2016 22:00 Uhr  | Archiv

Schicken Sie uns Ihren "Erlentrillich"!

Ein Phantombild vom Erlentrillich! © NDR
Könnte der Erlentrillich so aussehen?

Man sollte es kaum glauben. In Büttenwarder scheint es Tiere zu geben, die sonst nirgendwo zu finden sind. Oder kannten Sie bisher den Erlentrillich? Adsche beschreibt ihn so detailliert und genau, dass er vielleicht doch gerade auch vor Ihrer Haustür sitzt.

Fahndungsdaten

Der Erlentrillich hält den Kopf schief, hat eine hellblaue Blässe, eckige Augen und - aufgepasst - rosa Tatzen! Und wenn er in der Mauser ist, wird er dunkelgrün. Typische Gesänge sind das spezifische "Kiek kiek kiek" sowie in der Balz die Laute "Hüb hüb hüb" - "Tarup tarup tarup" ertönt zumeist in den Morgenstunden. Gibt's denn das?

Auflauern und ablichten

Sollten Sie dem kleinen gefiederten Freund also tatsächlich schon mal begegnet sein, so schicken Sie uns doch ein Foto von ihm. Sie können ihn auch malen oder basteln und dann abfotografieren. Hauptsache wir bekommen die ersten Bildbeweise für seine Existenz. Oder lebt er wirklich nur im Mikrokosmos Büttenwarder?

 

Bildbeweise einsenden

Bitte nutzen Sie das folgende E-Mail-Formular. Die Einsendungen werden wir hier in einer Bildergalerie ausstellen.

 

Ihre Daten
Bild anhängen
Ihr Bild
Ihr Einverständnis
Spamschutz
Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung, Ihre Rechte und weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter NDR.de/datenschutz

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.

Dieses Thema im Programm:

Neues aus Büttenwarder | 19.12.2016 | 22:00 Uhr