Morden im Norden

Aschenputtel

Donnerstag, 04. Juni 2020, 22:00 bis 22:45 Uhr

2,6 bei 5 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Eine laue Sommernacht in Lübeck. Am Ufer der Trave feiert Suse Hausmann auf einem Restaurantschiff zusammen mit ihren Freundinnen ihren Junggesellinnenabschied. Am nächsten Tag wird ihr Exfreund Andi Schmidt, Betreiber eines Bowlingcenters, tot aus dem Wasser gefischt. Offensichtlich wurde er von Deck aus ins Wasser gestoßen, wie ein Fußabdruck auf der Leiche beweist.

Strahl (Christoph Tomanek, l.) erklärt Finn (Sven Martinek, 2.v.l.), Lars (Ingo Naujoks, 2.v.r.) und Nina (Julia Schäfle, r.), dass das Opfer vermutlich durch einen Fußtritt von einem Boot gestoßen wurde.

Im Fadenkreuz der Ermittlungen der Lübecker Kripo um Finn Kiesewetter und Lars Englen steht schnell Suses Verlobter Moritz von Dornhain, Sohn einer alteingesessenen Reederfamilie und einer der begehrtesten Junggesellen der Stadt. Seine Mutter Dagmar von Dornhain war von Anfang an gegen die überstürzte Hochzeit ihres Sohnes mit der aus einfachen Verhältnissen stammenden Suse und versuchte, diese zu verhindern.

So kam sie auch hinter ein Geheimnis ihrer angehenden Schwiegertochter: Suse ist schwanger, und das Kind könnte von Andi sein!

Was weiß Tania Velten, die wie Suse und deren Mutter Elisabeth Hausmann in Andis Bowlingcenter arbeitet? Suses Geheimnis wird nicht das einzige bleiben, das Finn und Lars im Laufe ihrer Ermittlungen aufdecken.

Produktionsland
Bundesrepublik Deutschland
Produktionsjahr
2016
Schauspieler/in
Sven Martinek als Finn Kiesewetter
Ingo Naujoks als Lars Englen
Proschat Madani als Dr. Hilke Zobel
Veit Stübner als Herr Schroeter
Jürgen Uter als Ernst
Christoph Tomanek als Dr. Henning Strahl
Julia Schäfle als Nina Weiss
Angelina Häntsch als Suse Hausmann
Christiane Filla als Elisabeth Hausmann
Max Engelke als Moritz von Dornhain
Tamara Rohloff als Dagmar von Dornhain
Paul Schröder als Andi Schmidt
Regie
Holger Schmidt
Autor/in (Drehbuch)
Redaktion
Diana Schulte-Kellinghaus
Producer
Bernhard Gleim
Redaktion
Christoph Pellander
Kamera
Achim Hasse
Musik
Robert Schulte Hemming