Morden im Norden

Am Limit

Donnerstag, 30. April 2020, 22:00 bis 22:45 Uhr

Die Geldtransportfahrer Tom Benneke und Pawel Olkowski bemerken einen Kombi, der sie langsam verfolgt. Plötzlich blockiert ein maskierter Mann mit einer Panzerfaust die Straße, der Kombi verschließt von hinten den einzigen Fluchtweg. Olkowski und Benneke bleiben stehen und steigen langsam aus dem Wagen.

Ein maskierter Mann hat mit einer Panzerfaust einen Geldtransporter überfallen, der Fahrer kam dabei ums Leben. V.l.n.r. Dr. Strahl (Christoph Tomanek), Pawel Olkowski (Tom Keune), Lars Englen (Ingo Naujoks), Sandra Schwartenbeck (Marie Luise Schramm) und Finn Kiesewetter (Sven Martinek). © NDR/ARD/Georges Pauly
Kommissar Finn Kiesewetter (Sven Martinek) trifft mit seinen Kollegen am Totort ein.

Als die Kommissare Finn Kiesewetter und Lars Englen am Tatort ankommen, ist Olkowski tot. Benneke wird mit einer Gehirnerschütterung ins Krankenhaus gebracht. Die einzigen Hinweise kann eine Radfahrerin geben, die den Raubmord beobachtet hat. Doch bis auf einen auffälligen roten Pulli, den einer der Verbrecher trug, kann sie nicht viel zur Aufklärung beitragen. Kommen Kiesewetter und Englen den Tätern und damit der Beute von 1,2 Millionen Euro auf die Spur?

Produktionsland
Bundesrepublik Deutschland
Produktionsjahr
2015
Schauspieler/in
Sven Martinek als Finn Kiesewetter
Ingo Naujoks als Lars Englen
Proschat Madani als Dr. Hilke Zobel
Tessa Mittelstaedt als Elke Rasmussen
Marie-Luise Schramm als Sandra Schwartenbeck
Veit Stübner als Herr Schroeter
Christoph Tomanek als Dr. Henning Strahl
Jürgen Uter als Ernst
Timo Hübsch als Tom Benneke
Marc Ben Puch als Marc Warnke
Max Kidd als Kevin Warnke
Doris Kunstmann als Maria Benneke
Tom Keune als Pawel Olkowski
Daniela Schulz als Anna Benneke
Marleen Quentin als Lena Benneke
Pia Koch als Radfahrerin
Thando Walbaum als Verkäufer
Regie
Dirk Pientka
Autor/in
Stephan Pächer
René Förder
Redaktion
Diana Schulte-Kellinghaus
Producer
Bernhard Gleim
Redaktion
Adrian Paul
Kamera
Andreas Tams
Musik
Robert Schulte Hemming
Jens Langbein