Die letzte SMS

Sendung: Morddeutschland | 24.11.2019 02:15 Uhr 29 min | Verfügbar bis 24.11.2020

Im Sommer 2004 verschwindet ein Handyhändler aus Neubrandenburg. Die Kriminalpolizei ermittelt zunächst erfolglos, doch dann nimmt der Fall eine dramatische Wende.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/morddeutschland/Morddeutschland-Die-letzte-SMS,morddeutschland306.html

Mehr Morddeutschland

Ein Kriminaltechniker untersucht Faserspuren.
28 min
Am 14. Januar 2010 wird ein Taxifahrer in Hamburg-Nienstedten brutal ermordet.
28 min
Fotos vom Opfer Carmen Kampa aus den Ermittlungsakten.
29 min
Rekonstruktion eines Geldscheins.
29 min
Ein Fleischermesser mit Blutspuren am Tatort
29 min
Das Projektil aus einer Tatwaffe.
29 min
Jede Spur wird akribisch von Kriminaltechnikerin Martina Lönneker dokumentiert.
29 min
Eine Zeichnung veranschaulicht den Mordfall in Hamburg-Harburg am 4. Oktober 2003: Ein Täter greift eine im Bett schlafende Person mit einem Messer an.
29 min
Mitten auf der Landstraße kurz hinter dem schleswig-holsteinischen Wesselburen liegt ein Toter in seinem Auto. Die Ermittler sichern vier Patronenhülsen auf der Straße. Das Motiv ist unklar.
29 min
Mehr anzeigen Mehr anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Thomas Lettow und Peter E. Funck als Hubert und Staller
47 min
Axel Milberg sitzt in seiner Rolle als Tatort-Kommissar Borowski auf einem Bett in einem Kinderzimmer.
88 min
Um den Mord an einem österreichischen Nationaltrainer aufzuklären, führt es das ungleiche Ermittler-Duo Sandra Mohr (Miriam Stein) und Sascha Bergmann (Hary Prinz) in die Welt des Skisports.
88 min
Stoever (Manfred Krug, rechts) und Brockmöller (Charles Brauer, links) begutachten den Tatort. Heinz Stamm ist während der Fahrt in seinem Lkw erschossen worden. Der Mörder hat an einer Autobahnabfahrt zugeschlagen, wo er sicher sein konnte, dass der führungslose Lkw nicht in die Gegenfahrbahn gerät. Alles deutet zunächst auf Erich Dzchydl als Täter hin.
87 min
Die Polizisten Sandra Mohr (Miriam Stein) und Sascha Bergmann (Hary Prinz) beraten sich.
89 min
Nora Tschirner und Christian Ulmen als Komissare mit gezogener Waffe vor einem Auto
88 min
Kristin (Claudia Eisinger, li.), Philomena (Gro Swantje Kohlhof, re) und Laura (Karin Hanczewski,), Szene aus dem Spielfim "Familie ist kein Wunschkonzert".
88 min
Die Hauptkommissare Andreas Keppler (Martin Wuttke, links) und Eva Saalfeld (Simone Thomalla, rechts) konfrontieren Mike Sartorius (Franz Dinda, mitte) mit delikaten Textnachrichten auf seinem Handy.
87 min
Künstleragentin Franzi (Susanne Borman) möchte aus Sven (Sebastian Bezzel in einer Doppelrolle) ein Double für ihren heruntergekommenen Star Alexander machen.
87 min
Auch im Präsidium wird Karneval gefeiert: Kommissar Freddy Schenk (Dietmar Bär, r) geht als Vampir, während sein Kollege Max Ballauf (Klaus J. Behrendt, l) nur widerwillig die Pappnase trägt.
86 min
.
88 min
Liane Kallberg (Esther Schweins) und Borowski (Axel Milberg).
88 min
Mehr anzeigen Mehr anzeigen