mareTV Classics

Die Shetland-Inseln

Sonntag, 14. November 2021, 15:15 bis 16:00 Uhr

Die Wikinger brachten einst nicht nur ihre rauen Sitten, sondern auch ihre zähen, kleinen Pferde und Schafe mit auf die Shetlandinseln. So wurden die felsigen Inseln vor der Nordküste Schottlands berühmt für Ponys und Pullover.

Jeder Zehnte schwingt den Golfschläger

Wer heutzutage auf den zu Großbritannien gehörenden Inseln lebt, darf nicht zimperlich sein: Windstärke 6 gilt hier als leichte Brise. Trotz oder vielleicht gerade wegen dieses "Handicaps" ist die Golfplatzdichte nirgendwo auf der Welt so hoch wie auf den Shetlands. Jeder zehnte Insulaner schwingt den Golfschläger. Auf der kleinen Insel Whalsay begleitet "mareTV" golfende Fischer. Die Schafe sind blökende Hindernisse, und auch ein altes Seemannsgrab muss geschickt umspielt werden.

Warten auf den Bus - mit Komfort

Die Bewohner der Shetlands wissen sich wirklich in jeder Situation zu helfen. Weil man auf der nördlichen Insel Unst schon mal mehrere Stunden auf den Bus warten muss, haben sich die Einheimischen in den Bushäuschen gemütlich eingerichtet: mit Couch, Beistelltisch, Gardinen, Fernseher und Telefon. Jeder Reisende lässt etwas da und setzt eigene Akzente, "schöner Wohnen" auf den Shetlands.

Fotojagd auf Papageitaucher

Die Insel Fair Isle ist das Mekka der Ornithologen, die mit Feldstecher und Fotoapparat ausgestattet den 40.000 Papageitauchern auf der Spur sind.

Das "mareTV"-Team geht auch an Bord eines Schleppers, der die Tankerriesen sicher in den Hafen von Sullom Voe, dem größten europäischen Ölterminal, geleitet. Shetlands Bewohner sind durchweg wohlhabend. Als kleine "Ölbarone" profitieren sie vom Umschlag des schwarzen Goldes.

Redaktion
Barbara Denz
Carola Meyer
Alexander von Sallwitz
Redaktionsleiter/in
Dirk Neuhoff
Produktionsleiter/in
Eva-Maria Wittke
Autor/in
Jan Hinrik Drevs
Regie
Jan Hinrik Drevs
Redaktion
Quibeldey, Ralf

JETZT IM NDR FERNSEHEN

Kulturjournal 22:45 bis 23:15 Uhr