mareTV

Die Halligen - Land unter im Wattenmeer

Donnerstag, 04. Januar 2018, 21:00 bis 21:45 Uhr

Die kleinen Flecken Land am Rande der Nordsee sind die Halligen. Eine davon ist Oland. Dort stehen 17 Backsteinhäuser auf einer Warft. Claudia Nommensen betreibt den einzigen Wellness- und Beautysalon in der Welt der Halligen. Wenn ein Kunde auf der Nachbarhallig Entspannung braucht, macht sie ihre Lore klar: Mit Handtuch, Massagesalben und Fußpflegemaschine im Gepäck geht es dann über den Damm nach Langeneß.

Wie kommt die Torte von Langeneß nach Hooge?

Heini von Holdt hat das Deck seiner MS "Seeadler" voll beladen: Baumaterial, Lebensmittel, einen Blumenstrauß für eine Geburtstagsfeier und mittendrin die Mutter vom Bürgermeister der Hallig Gröde, die mit neun Einwohnern eine der kleinsten Gemeinden Deutschlands ist. Heini versorgt die Halligen mit allem, zur Not auch noch spät am Abend, damit die frisch gebackene Torte von der Hallig Langeneß zur Konfirmation rechtzeitig nach Hooge kommt.

Das Leben auf den Halligen

Und gerade diese Torte wird von Merle Dell-Missier sehnlichst erwartet. Die 14-Jährige mit ihren roten Haaren und Sommersprossen ist ein echtes Hallig-Mädchen. Und genau hier will sie auch später leben, mit Familie und eigenem Haus. Es gibt nur ein Problem: Die Jungen ziehen in der Regel weg. Und so wird Merles Konfirmation in der voll besetzten Kirche als eine der letzten für die nächsten Jahre gefeiert.

Ratgeber Reise

Die Halligen: Wind, Wellen und Einsamkeit

Einsamkeit und die Naturgewalten bestimmen das Leben auf den Halligen. Einige der kleinen Inseln im Wattenmeer stehen unter Naturschutz, andere sind beliebte Ausflugsziele. mehr

Heftiger Sturm im Anmarsch

Land unter! Das ist eigentlich nichts Besonderes, 15 bis 20 Mal im Jahr werden die Halligen von der Nordsee überschwemmt. Davor haben die Bewohner keine Angst mehr. Aber nun soll ein heftiger Sturm kommen, den es schon lange nicht mehr gegeben hat. Es werden Orkanböen bis zu 160 Kilometer pro Stunde und ein beängstigender Hochwasserstand erwartet. Für die Hanswarft auf Hooge hieße das: Die Häuser laufen voll Wasser. Der Gastwirt hat Flutschotten in die Türen gebaut und sich aufs Schlimmste vorbereitet. Kurz bevor das Wasser seinen Höchststand erreicht, versammeln sich alle Warftbewohner in der Gaststube: Sie lauschen den Pegelstandansagen, gehen hinaus zum Deich und haben diesmal doch ein bisschen Angst.

Ringelgänse auf der Durchreise

Einmal im Jahr machen Zehntausende Ringelgänse Station auf den Halligen, bevor sie weiter nach Sibirien ziehen. Dann hat Gerd Karau alle Hände voll zu tun. Er sammelt die Gänseeier ein und schickt sie mit der Lore aufs Festland zur Aufzuchtstation.

Auf Süderoog leben nur Nele Wree und Holger Spreer. Sie bewirtschaften im Auftrag des Nationalparkamtes den Hof, zählen Vögel und dokumentieren, wie viel Müll angespült wird. Sie sind gerade ganz neu auf Süderoog angekommen. Ob es die beiden hier auch 22 Jahre lang aushalten, so wie ihre Vorgänger?

Autor/in
Steven Galling
Redaktion
Alexander von Sallwitz
Produktionsleiter/in
Eva-Maria Wittke
Redaktion
Ralf Quibeldey