mareTV Classics

Amerikas Traumbucht - Die Chesapeake Bay

Sonntag, 12. September 2021, 15:15 bis 16:00 Uhr

Sie ist die größte Flussmündung der USA, eingerahmt von den Bundesstaaten Virginia und Maryland. Die Indianer nannten die Bucht Chesapeake, "mächtiges Wasser". Meerestiere wie die Blaukrabbe bestimmen seit jeher das Leben hier. Sie werden von den Bewohner*innen rund um die Bucht nahezu kultisch verehrt und auch verzehrt. Crisfield, ein kleiner Ort am Ostufer der Chesapeake Bay, nennt sich sogar "Blaukrabben-Hauptstadt der Welt". Einmal im Jahr rennen die Schalentiere beim Crab Derby um die Wette. Und die Fischer der Bay trainieren fleißig fürs High Speed Crab Boat Docking, das Hochgeschwindigkeits-Krabbenkutter-Anlegen.

Beim Bau an alles gedacht

Den großen Fang landen: Jedes Jahr werden etwa 50 Millionen Kilogramm Blaukrabben aus der Chesapeake Bay gefischt. © NDR/visitannapolis
Den großen Fang landen: Jedes Jahr werden etwa 50 Millionen Kilogramm Blaukrabben aus der Chesapeake Bay gefischt.

Der Chesapeake Bay Bridge Tunnel ist eine abenteuerliche Konstruktion. Er quert die Bucht als Kombination aus Brücke und Tunnel. Der Baumeister hat auch an die Angler gedacht und für sie eine 200 Meter lange Pier geschaffen. Für Menschen mit Brücken- und Tunnelangst wird sogar ein Begleitservice angeboten.

Schrumpfender Austernbestand

Einst war die Chesapeake Bay ein Austernparadies, mittlerweile sind die Austernbestände geschrumpft. Vicky Paulas vom Umweltcenter versucht auf kreative Weise, der Auster bei der Bestandssicherung zu helfen. Aus durchlöcherten Betonkugeln baut sie künstliche Riffe, ein perfekter Lebensraum für die Meermuschel.

Die Erfinder des "Bay Blues"

Jefferson Holland und Kevin Brooks sind auf dem Boot groß geworden. Eine Gitarre war immer an Bord zu finden. Jefferson und Kevin erfanden den Bay Blues. Sie nennen sich Them Eastport Oyster Boys und können von ihrer Musik leben. Am liebsten aber spielen sie auf dem Kutter. Einziger Zuhörer an Bord: Joe, ein Chesapeake Bay Retriever. Diese Hunderasse hat sogar Häute zwischen den Zehen, der perfekte Wasserhund.

Ein Krankenhaus für Pelikane

Tierärztin Erica Miller betreibt ein Krankenhaus für Pelikane. Mehr als 2000 davon leben im Sommer an der Chesapeake Bay. Erica konnte nicht mitansehen, wie die Tiere immer wieder leiden müssen, von Touristen mit unverträglicher Nahrung gefüttert oder von wilden Hunden gejagt. Das "Krankenhaus für Großschnäbel" ist dann die letzte Hoffnung.

Produktionsleiter/in
Eva-Maria Wittke
Redaktionsleiter/in
Dirk Neuhoff
Redaktion
Barbara Denz
Carola Meyer
Alexander von Sallwitz
Autor/in
Sebastian Bellwinkel
Redaktion
Quibeldey, Ralf