Nordmagazin - Land und Leute

Montag, 14. September 2020, 18:00 bis 18:15 Uhr

Neubrandenburg: Ermittlungen gegen Bundeswehrsoldaten

Etwa 70 Spezialeinsatzkräfte des LKA Mecklenburg-Vorpommern haben in der Nähe von Sponholz bei Neubrandenburg Wohn- und Büroräume eines Bundeswehrsoldaten durchsucht. Die Staatsanwaltschaft Rostock bestätigte, dass sie gegen einen 40-jährigen Deutschen "wegen des Verdachts der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat" ermittelt. Den Durchsuchungen heute sind laut Verteidigungsministerium umfangreiche Ermittlungen des Militärischen Abschirmdienstes vorausgegangen, in enger Koperation mit dem Verfassungsschutz.

Neuland MV

1990 hörte die DDR auf zu existieren. Von heute auf morgen lebten die Menschen in MV im Neuland: Neues System, neue Währung, neue Regeln. Wie blicken sie heute auf diese Zeit? Was ging für Sie verloren? Was ist neu entstanden? 30 Jahre nach der Deutschen Einheit haben Reporter auf diese Frage sehr persönliche Antworten bekommen - und Geschichten gefunden, von Menschen, die Neuland betreten haben.

Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert