Länder - Menschen - Abenteuer

Australiens schönste Küstenstraße 1/2 - Die Great Ocean Road

Donnerstag, 24. Februar 2022, 20:15 bis 21:00 Uhr
Samstag, 26. Februar 2022, 13:15 bis 14:00 Uhr

Eine der schönsten und spektakulärsten Küstenstraßen der Welt beginnt direkt hinter der australischen Millionenmetropole Melbourne: die Great Ocean Road im Süden des fünften Kontinents. Spektakulär und dramatisch schlängelt sie sich die Küste entlang, immer begleitet von den Wellen des Südlichen Ozeans. Der zweiteilige Film "Australiens schönste Küstenstraße" stellt die Region sowie die Menschen und Tiere vor, die entlang der Great Ocean Road leben.

Die Zwergpinguine von Middle Island

Meeresbiologin Jess Bourchier kümmert sich um gefährdete Zwergpinguine auf Middle Island. © NDR/PARNASS FILM/Sabine Pollmeier
Die Meeresbiologin Jess Bourchier kümmert sich um gefährdete Zwergpinguine auf Middle Island.

July und Tuby sind die tierischen Leibwächter einer Kolonie von Zwergpinguinen auf Middle Island. Das nah vor der Küste liegende Eiland wurde immer wieder von schwimmenden Füchsen heimgesucht, die die Pinguine fast ausgerottet hätten. Erst seit Maremma Sheepdogs (italienische Hirtenhunde) wie July und Tuby nachts die Insel bewachen, geht es langsam wieder aufwärts mit der Population. Die Meeresbiologin Jess Bourchier kommt mit einer Schar von Freiwilligen regelmäßig hierher, um den Gesundheitszustand der Tiere zu überwachen und sie zu zählen. Ein faszinierendes Spektakel, nicht nur für July und Tuby.

Pferdebeine kühlen im Ozean

Ein Bad im kühlen südlichen Ozean macht müde Beine munter. Davon ist Pferdezüchter Symon Wilde überzeugt und schickt seine Galopper samt Jockeys hier regelmäßig zum Schwimmen. Der Erfolg gibt ihm recht: Bei den entlang der Great Ocean Road äußerst beliebten Pferderennen räumt er regelmäßig Trophäen ab.

Versteinerungen an der Küste

Seit 35 Jahren sucht der Paläontologe Tom Rich nach versteinerten Überresten der Tiere, die einst die Erde beherrschten. Ihm sind zahlreiche Entdeckungen gelungen, die Licht in das Zeitalter der Dinosaurier in Australien gebracht haben. Für Tom aber noch nicht genug: Drei Wochen lang gräbt und meißelt sein Team an der Küste entlang der Great Ocean Road, danach werden die neuesten Funde in den Labors des Melbourne Museums näher untersucht. Vielleicht ist ja wieder eine spektakuläre Entdeckung dabei.

Rundflüge per Hubschrauber

Die Twelve Apostles, weltberühmtes Wahrzeichen der Great Ocean Road. © NDR/PARNASS FILM/Sabine Pollmeier
Die Twelve Apostles, weltberühmtes Wahrzeichen der Great Ocean Road.

Die deutschstämmige Franziska Herzog hat sich in Australien einen Lebenstraum erfüllt. Sie wurde Hubschrauberpilotin. Jetzt arbeitet sie für ein kleines Unternehmen, das auch Rundflüge für Touristen anbietet. Die Route führt über eine der spektakulärsten Sehenswürdigkeiten Australiens. Die Twelve Apostles, eine Reihe von Felsen, die vor der Küste wie Solitäre einsam und dramatisch aus dem Wasser aufragen. Bei ihrem Anblick aus der Vogelperspektive bleibt manchem Fluggast glatt die Luft weg. Doch Franziska träumt längst von noch spektakuläreren Einsätzen: Sie will Rettungsfliegerin werden oder Buschfeuer aus der Luft löschen.

Besuch im Skulpturenpark "Qdos Arts"

Auch Graeme Wilkie hat sich einen Lebenstraum erfüllt. Der Künstler kaufte sich ein heruntergekommenes Anwesen unweit der Great Ocean Road und errichtete dort in Eigenregie ein Kulturzentrum. Dort stellt er seine Skulpturen, aber auch die Werke anderer Künstler aus. Qdos Arts, so hat Graeme Wilkie sein Kulturzentrum genannt, präsentiert die Kunst in wechselnden Ausstellungen. Den weitläufigen Garten des Anwesens hat er in einen Skulpturenpark verwandelt. Seine treuesten Besucher: eine Gruppe offenbar kunstsinniger Kängurus, die hier jeden Tag vorbeischaut.

Wracks auf dem Meeresgrund

Die Great Ocean Road, eine der schönsten Küstenstraßen der Welt. © NDR/PARNASS FILM/Sabine Pollmeier
Die Great Ocean Road, eine der schönsten Küstenstraßen der Welt.

Die heimtückischen Gewässer vor Cape Otway sind unberechenbar. Shipwreck Coast, die Küste der Schiffswracks, heißt sie bis heute. Rex Mathieson kennt viele der Wracks, die auf dem Meeresgrund liegen. Über 30 Jahre lang hat der begeisterte Taucher den Meeresboden nach versunkenen Schiffen abgesucht. Er zeigt in dieser Dokumentation sein spektakulärstes Wrack: den Frachtsegler "Antares", der hier im Jahre 1914 versunken ist. Sechs Meter unter Wasser liegen noch Überreste des Schiffswracks und seiner Ladung. Selbst Tauchgänge sind hier wegen der tückischen Strömung lebensgefährlich.

Autor/in
Joachim Haupt
Sabine Pollmeier
Redaktion
Christian Kossin
Produktionsleiter/in
Tim Carlberg
Redaktionsleiter/in
Ralf Quibeldey

Im Anschluss:

Die Twelve Apostles, weltberühmtes Wahrzeichen der Great Ocean Road. © NDR/PARNASS FILM/Sabine Pollmeier

Australiens schönste Küstenstraße 2/2 - Die Great Ocean Road

Die Reportagen führen in unerforschte Gebiete, zeigen das Leben fremder Völker, stellen interessante Städte, aber auch Traumreiseziele vor. mehr