"Tabu Wechseljahre - Nicht mit uns!": Doku über die Menopause

Stand: 16.06.2021 11:00 Uhr

Bis heute gibt es viel Unwissenheit, Klischees und Mythen über die Menopause. Julia Westlake trifft Frauen aus der Kulturszene, die das ändern wollen.

von Edith Beßling, Natascha Geier (Film)

Die Wechseljahre sind eines der letzten großen Tabuthemen in unseren doch so aufgeklärten Zeiten. Kaum eine Frau redet offen darüber. Von ihren eigenen Erfahrungen ausgehend will Moderatorin Julia Westlake, 49 Jahre alt, wissen, woher die Angst, die Verlegenheit und die Unwissenheit kommen. Denn die Menopause ist ein Thema, das die Hälfte der Menschheit irgendwann betrifft, in Deutschland aktuell gut sieben Millionen Frauen. Die sogenannte Perimenopause beginnt meist schon mit Anfang 40.

Kampf für ein neues Bild der Frau in der Menopause

Julia Westlake trifft Frauen aus der Kulturszene, die für ein neues Bild der Frau in der Menopause kämpfen. In Hamburg zum Beispiel hat die Journalistin Silke Burmester die Online Plattform "Palais Fluxx" gegründet, dezidiert für Frauen ab 47. Um ihnen ein Forum zu geben - aber auch, um über all die Themen zu sprechen und zu schreiben, die sonst nicht vorkommen.

Gynäkologin und Autorin Sheila de Liz sagt, das Thema sei auch von der Wissenschaft viel zu lange ignoriert worden. Sie ist Vorkämpferin für mehr Wissen über die Wechseljahre.

Anna Bergmann: Mehr Rollen für ältere Schauspielerinnen

Ältere Schauspielerinnen kriegen weniger Rollen. Und wenn sie vorkommen, dann oft als Stereotype. Anna Bergmann ist Schauspieldirektorin in Karlsruhe. Sie beschäftigt nicht nur hauptsächlich Autorinnen und Regisseurinnen - sondern besetzt auch vermehrt Schauspielerinnen, die deutlich über 40 sind.

Das Performancekollektiv She She Pop hat ein ganzes Stück der alternden, unsichtbar werdenden Frau gewidmet: "Hexploitation". Darin setzen die She She Pop ihre Körper entgegen und fordern: "Schaut uns an".

Peaches zerlegt Klischees mit Verve und Witz

Sängerin Peaches meint: "Wir müssen aufhören, uns für die Wechseljahre zu schämen." Klischees zerlegt sie mit Verve und Witz. Auch in der Literatur gibt es kaum ältere Frauen als Heldinnen. Autorin Simone Buchholz stellt deshalb ganz bewusst in ihrer Krimi-Reihe eine coole, ältere Frau in den Mittelpunkt.

Sie alle wollen die Wechseljahre neu deuten. Nicht länger als Mangel oder Tabu, sondern als Abenteuer, als Neubeginn.

Weitere Informationen
Eine Frau holt Tomaten und Paprika aus einem Einkaufskorb heraus © colourbox Foto: Phovoir

Wechseljahre: Beschwerden durch Ernährung lindern

Frauen in den Wechseljahren sollten auf eine eiweißreiche Ernährung achten und Kalorien an der richtigen Stelle einsparen. mehr

Eine ältere Frau liegt im Bett und schaut besorgt auf ihren Wecker. © picture alliance Foto: chromorange

Schlafstörungen ab 50: Was hilft?

Schlafstörungen treten häufig ab einem Alter von 50 Jahren auf. Ein Ursache dafür sind Alterungsprozesse in den Zellen. Was hilft bei gestörtem Schlaf? mehr

Quarkbrot geschnitten auf einen Holzbrett. © NDR Foto: Claudia Timmann

Rezepte bei Wechseljahresbeschwerden

Lecker, schnell zubereitet und gesund: Diese Gerichte sind günstig bei Beschwerden in den Wechseljahren. mehr

Dieses Thema im Programm:

Kulturjournal | 09.08.2021 | 22:45 Uhr

Julia Westlake schaut durch einen leeren Bilderrahmen © NDR Fernsehen

"Tabu Wechseljahre - Nicht mit uns!": Doku über die Menopause

Julia Westlake hat mit Kulturschaffenden gesprochen, die mit Unwissenheit über die Menopause aufräumen wollen. mehr

JETZT IM NDR FERNSEHEN

DAS! 05:10 bis 05:55 Uhr