Hamburg Journal

Sonntag, 04. August 2019, 19:30 bis 20:00 Uhr
Montag, 05. August 2019, 09:30 bis 10:00 Uhr

Ulf Ansorge

3,6 bei 5 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

50. Todestag: Straße für Alexandra

Alexandra starb vor fast genau 50 Jahren bei einem Autounfall. Die bekannte Sängerin wurde nur 27. Berühmt wurde sie mit Hits wie "Mein Freund, der Baum" oder "Zigeunerjunge". Kaum jemand weiß, dass Alexandra von 1961 - 1969 in einem Wohnhaus in Rothenburgsort lebte. Der Verein "Alexandra-Freunde e.V." in Rothenburgsort hat sich dem Ziel verschrieben, das musikalische Erbe von Alexandra zu bewahren. Am Wochenende werden die Alexandra-Freunde an der Gedenktafel vor ihrem ehemaligen Hamburger Wohnhaus eine Gedenkrede halten. Anschließend wird ein Straßenschild enthüllt (Alexandra-Stieg). Dabei hält Bürgerschaftspräsidentin Carola Veit eine kurze Rede, dann tritt dann eine Sängerin auf, die sämtliche Alexandra-Hits singen wird.

Weitere Informationen
02:32

50. Todestag: Erinnerung an Sängerin Alexandra

Mit Liedern wie "Mein Freund, der Baum" und "Zigeunerjunge" ist Alexandra Mitte der 60er-Jahre berühmt geworden. Kaum jemand weiß, dass sie ihre Karriere in Hamburg startete. Video (02:32 min)

02:26
NDR Plus

Alexandra: Diesen Namen kannte jedes Kind

NDR Plus

Der große Durchbruch kam mit dem Lied Zigeunerjunge. Ein Titel, der Alexandra sehr am Herzen lag. Bis heute prägt die Sängerin die deutsche Schlagergeschichte. Audio (02:26 min)

HFC Falke sucht eine Bleibe

Nach der Ausgliederung des HSV-Profifussballs kehrten viele Fans dem Klub den Rücken. Zu viel Kommerz, zu wenig Herz. Diese Fans gründeten den HFC Falke. Mittlerweile zählt der Verein 400 Mitglieder. Seit der Gründung vor fünf Jahren trainieren die Falken mal hier, mal da, sind heimatlos. Mit einer Crowdfunding-Aktion soll jetzt gesammelt werden, um eine feste Bleibe zu finden. Da muss allerdings auch die Stadt mitspielen. Das Verhalten der Politik bezeichnet die Präsidentin Tamara Dwenger als katastrophal, der HFC Falke habe ohne erste Spielstätte keine Chance seiner sozialen Verantwortung als gemeinnütziger Verein gerecht zu werden.

Weitere Informationen
02:47

HFC Falke sucht eine Heimat

"Eine sportliche Heimat ist wichtig. Im Moment stagnieren wir", sagt der HFC Falke-Mitbegründer Philipp Markhardt. 50.000 Euro sollen durch eine Crowdfunding Aktion zusammenkommen. Video (02:47 min)

Lilo Wanders und ihr Kochbuch

Lilo Wanders - wer kennt sie nicht. In der Sendung "Wahre Liebe" wurde sie zur Sexexpertin. Angefangen hat ihre Karriere aber hier in Hamburg in der legendären Sendung "Die Schmidt Mitternachtsshow". Sie wurde zum Sprungbrett für Ernie Reinhardt, wie der 63-jährige Travestiekünstler mit bürgerlichem Namen heißt. Jetzt hat Lilo Wanders ein Kochbuch auf den Markt gebracht - mit dem Titel "Zum Fressen gern!".

Weitere Themen:

  • Gesa Engelschall - Kulturstifterin, Akquisegenie, Netzwerkerin
  • "Hamburg damals": Der Metropolitan kommt nach Hamburg
  • Moondog: Mobiles Konzert im Dockland

Weitere Informationen

Hamburg damals

Jeden Sonntag blickt das Hamburg Journal in die Vergangenheit. Die spannendsten Filme aus unserer Geschichts-Reihe finden Sie hier. Viel Spaß beim Eintauchen in vergangene Zeiten! mehr

Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Produktionsleiter/in
Edgar Rygol
Redaktion
Kai-Ove Kessler
Jan Frenzel
Moderation
Ulf Ansorge
Nachrichtenmoderation
Dina Hille