Hamburg Journal

Mittwoch, 20. Februar 2019, 19:30 bis 20:00 Uhr
Donnerstag, 21. Februar 2019, 04:15 bis 04:45 Uhr
Donnerstag, 21. Februar 2019, 09:30 bis 10:00 Uhr

Streik: Grundschulen und offener Ganztag betroffen

Mit ganztägigen Warnstreiks an den Hamburger Schulen und Hochschulen will die Gewerkschaft ver.di am 20. Februar 2019 den Druck auf die Arbeitgeber im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes der Länder erhöhen. In verschiedenen Stadtteilen versammelten sich am Morgen Beschäftigte. Der Unterricht an einigen Schulen - wie in der Grundschule Arnkielstraße - fiel teilweise aus. Am Gänsemarkt gab es eine zentrale Kundgebung. Dort forderten die Gewerkschaften ver.di und GEW die Arbeitgeberseite auf, ein Angebot vorzulegen. Die Tarifgemeinschaft der Länder hatte ihre Forderung nach sechs Prozent mehr Geld, zumindest aber 200 Euro mehr im Monat, als überzogen abgelehnt. Die Verhandlungen gehen Ende des Monats in Potsdam in die dritte Runde.

Weitere Informationen

Warnstreiks an Hamburger Schulen

Im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes sind in Hamburg Angestellte an Schulen und Hochschulen in den Warnstreik getreten. Der Schulunterricht wurde jedoch nicht beeinträchtigt. mehr

Ada Brodie - David Garretts kleine Schwester startet durch

Die Hamburgerin Ada Brodie ist, trotz des Namens, die kleine Schwester von David Garrett. Doch anders als ihr berühmter Bruder, spielt sie nicht Geige, sondern Piano. Und singen kann sie auch und zwar ruhige getragene Lieder, mit denen sie es ins Vorprogramm von Katie Melua im vergangenen Herbst schaffte. Jetzt bringt sie am 22. Februar ihr Debütalbum heraus. Um ihr Album selbst und finanziell unabhängig produzieren zu können, hat sie unter anderem auf zahlreichen Hochzeiten gespielt. Das Hamburg Journal porträtiert die sympathische Musikerin, die in Mundsburg wohnt, befragt sie zu ihrer Kindheit und will wissen, wie es ist, neben einem Bruder groß zu werden, und wie sie es geschafft hat, ihren eigenen musikalischen Weg zu finden.

"Mini-Picasso" in Hamburg

Mikail Akar ist gerade erst sechs Jahre alt und wird schon als DAS Wunderkind der Kunstszene gehandelt. Der Junge erschafft großformatige farbenfrohe Kunstwerke, die man im Stil auch Jonathan Meese oder Jackson Pollock zuschreiben könnte. Er gilt ein Wunderkind und verblüfft mit seinem Können die Kunstszene. Er selbst hat vor allem eines: einfach Spaß am Malen. Tupfen, kleckern, spritzen, sprayen, pastös auftragen, mit dem Spachtel verstreichen - Mikail findet ständig neue Wege, seine Kreativität auf die Leinwand zu bringen. Nach Ausstellungen in Köln, Worms und Düsseldorf stellt er nun erstmals in Nissis Kunstkantine in Hamburg aus. Erlöse für seine Bilder erreichen mittlerweile ein vierstelliges Niveau. 

Weitere Themen:

  • Wer wird Spitzenkandidat bei der Hamburger CDU?
  • Tag der sozialen Gerechtigkeit
  • Eine Schicht mit Promireporter Karsten Sekund

Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Produktionsleiter/in
Edgar Rygol
Redaktion
Jan Frenzel
Arne Siebert
Moderation
Julia-Niharika Sen
Nachrichtenmoderation
Jens Riewa