Hamburg Journal

Sonntag, 26. August 2018, 19:30 bis 20:00 Uhr
Montag, 27. August 2018, 09:30 bis 10:00 Uhr

"Peking": Im September wieder im Wasser

In zwei Jahren kommt die "Peking" zum ersten Mal seit 1932 wieder nach Hamburg. Dafür muss sie natürlich schwimmen können. Noch steht das historische Segelschiff der legendären P-Liner im Dock im schleswig-holsteinischen Wewelsfleth. Aber die Arbeiten sind jetzt so weit, dass das Schiff in der ersten Septemberwoche zum ersten Mal ins Wasser vor die Werft gelegt werden soll. Also es geht voran - nicht nur auf der Werft, auch in Hamburg an ihrem zukünftigen Liegeplatz.

Ärger um Rückkauf des Fernwärmenetzes

Der Rückkauf der Energienetze könnte zur Belastungsprobe für die rot - grüne Koalition werden. Was per Volksentscheid entschieden wurde, ist bislang nur zum Teil umgesetzt. Denn noch ist das Fernwärmenetz nicht in städtischer Hand: Es gehört dem schwedischen Konzern Vattenfall. Bis Ende November hat die Stadt eine Kaufoption für das Netz. Über den Rückkauf sind sich SPD und Grüne grundsätzlich einig. Doch der Weg ist voller Hürden, denn der Preis, den die Stadt Vattenfall 2014 garantiert hat, ist zu hoch - das hat eine Neubewertung ergeben. Und die Stadt darf nicht zu überhöhten Preisen kaufen. Jetzt drängt die Zeit. Und SPD und Grüne haben durchaus unterschiedliche Vorstellungen davon, wie der Konflikt gelöst werden kann.

Open-Air-Klassikkonzert mit Kent Nagano

Es soll ein Geschenk an die Bürger Hamburgs werden: Es wird sein erster Auftritt sein: Generalmusikdirektor Kent Nagano lädt die Hamburger bei freiem Eintritt zu einem Open-Air-Konzert auf dem Rathausmarkt ein - zu Musik von Brahms, Rachmaninow und Bernstein. Mit seinen Akademiekonzerten will Nagano Klassik in die Stadt bringen. 2017 konzertierte er im Planetarium, gestern Abend dirigiert er das Philharmonische Staatsorchester im Herzen der Stadt. Das Hamburg Journal über das Klassikkonzert vor dem Rathaus.

Weitere Themen:

  • Viele Aufträge: Sanitäter am Limit
  • Vor dem Aus: Schreibaby-Ambulanz in Hamburg
  • Premiere: "Kalenner Deerns" im Ohnsorg-Theater

Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Produktionsleiter/in
Edgar Rygol
Redaktion
Kai-Ove Kessler
Arne Siebert
Moderation
Julia-Niharika Sen
Nachrichtenmoderation
Carl-Georg Salzwedel