Hamburg Journal

Dienstag, 17. April 2018, 19:30 bis 20:00 Uhr
Mittwoch, 18. April 2018, 04:15 bis 04:45 Uhr
Mittwoch, 18. April 2018, 09:30 bis 10:00 Uhr

Die Hamburg Journal Moderatorinnen Julia-Niharika Sen und Dina Hille.

3 bei 2 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Taxi-Protest gegen neuen Fahrdienst

In Hamburg sollen Taxis neue Konkurrenz bekommen: Die VW-Tochter Moia will noch in diesem Jahr elektrisch betriebene Sammeltaxis in der Stadt einsetzen. Die Hamburger Hochbahn plant, den Fahrdienst an ihr Switch-System anzubinden. Dagegen wehren sich Taxi-Fahrer in Hamburg: Hunderte von ihnen fuhren heute mit einem Protestkonvoi durch die Innenstadt. Das neue Projekt gefährde ihre Existenz, sagte Clemens Grün, Vorsitzender des Hamburger Taxenverbands und Mitorganisator des Protestes. Geplant ist demnach auch eine Klage.

Weitere Informationen

Große Taxi-Demo gegen neuen Fahrdienst

Rund 300 Taxifahrer haben an einer Protestaktion in der Hamburger Innenstadt teilgenommen. Mit einem Autokorso protestierten sie gegen neue Konkurrenz durch die VW-Tochter MOIA. mehr

Bundespräsident besucht Berufsschule in Hamburg

Diese Woche steht in ganz Deutschland ganz im Zeichen der beruflichen Bildung. Die Schirmherrschaft haben Bundespräsident Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender übernommen. Aus diesem Anlass stattet das "First Couple" auch Hamburg einen Besuch ab. Ziel ist der Neubau der Schule an der Anckelmannstraße.

Weitere Informationen

Steinmeier besucht Berufsschulen in Hamburg

Bundespräsident Steinmeier hat mit seiner Frau ein Berufsschulzentrum mit 4.000 Schülern in Hamburg eröffnet. Die beiden nahmen auch an einer Schokoladenverkostung teil. mehr

Was kostet ein Abstieg des HSV?

Würde ein HSV-Abstieg die Stadt tatsächlich teuer zu stehen kommen? Ja, sagt Prof. Henning Vöpel, der für das Hamburger WeltWirtschaftsInstitut (HWWI) schon vor Jahren die regionalwirtschaftlichen Effekte des HSV für die Metropolregion Hamburg untersucht hat. Sei Fazit damals: Insgesamt würde im Zusammenhang mit dem HSV ein Nettoeinkommenszufluss in Höhe von 84 Millionen Euro für die Region Hamburg und das Umland entstehen. Ein Wert, der laut Experten heute auf fast 100 Millionen Euro angestiegen sein dürfe.

Weitere Informationen

HSV - Was würde ein Abstieg die Stadt kosten?

Ein Abstieg des Fußball-Bundesligisten HSV hätte enorme Auswirkungen auf die Stadt Hamburg. Wirtschaftsexperten befürchten Einbußen im Hotelgewerbe, in der Gastronomie und im Einzelhandel. mehr

Weitere Themen:

- Salat aus den Vier- und Marschlanden
- Fontenay-Urteil: Mord im Nobelviertel
- Verkehrsausschuss: U-Bahn-Ausbau nimmt Formen an
- Champagne-Preis für Lebensfreunde geht an: Kent Nagano

Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Produktionsleiter/in
Edgar Rygol
Redaktion
Heidi von Stein
Clarissa Ahlers-Herzog
Moderation
Julia-Niharika Sen
Nachrichtenmoderation
Dina Hille