Hamburg Journal

Freitag, 16. September 2022, 19:30 bis 20:00 Uhr
Samstag, 17. September 2022, 04:15 bis 04:45 Uhr
Samstag, 17. September 2022, 09:30 bis 10:00 Uhr

Nach drei Jahren Pause: Hamburger Hafengeburtstag beginnt

Nach dreijähriger Corona-Pause kann am Freitag (13:30 Uhr) der Hamburger Hafengeburtstag beginnen. Bis Sonntag soll auf der rund vier Kilometer langen Flaniermeile an der Elbe zwischen Fischauktionshalle und Elbphilharmonie gefeiert werden. Neben der traditionellen Ein- und Auslaufparade der Schiffe am Freitag und Sonntag wird es am Samstagnachmittag auch wieder das Schlepperballett mit mindestens vier Schleppern geben. Für dieses nach Angaben der Stadt weltweit einmalige Spektakel "tanzen" die bis zu 3000 PS starken und wendigen Boote zu klassischer Musik auf dem Wasser. Zudem gibt es auf den zehn Bühnen des Hafengeburtstages Musik, unter anderem von Selig, Pohlmann, Jeden Tag Silvester, Truck Stopp, The Rattles, Captain Jack und Extrabreit. Der Hamburger Hafengeburtstag wird seit 1977 gefeiert und gilt als eines der größten Hafenfeste der Welt. Zum ersten Mal in seiner Geschichte wird das Volksfest in diesem Jahr im September gefeiert. Im kommenden Jahr sollen die Feierlichkeiten, die normalerweise bis zu eine Million Besucherinnen und Besucher in die Stadt locken, dann wieder wie gewohnt im Mai stattfinden.

"Get Back To Audimax!" - Otto Waalkes und Co. zurück auf Uni-Bühne

Genau 50 Jahre nach seinem legendärem Konzert im Audimax der Universität Hamburg kehrte der Komiker und Musiker Otto Waalkes (74) zusammen mit anderen Musikgrößen gestern Abend auf die Uni-Bühne zurück. An der Seite von Hamburgs Beatles-Expertin Stefanie Hempel und ihrer Band gaben neben Otto unter anderem Udo Lindenberg, Jan Delay, Inga Rumpf, Annett Louisan und Abi Wallenstein Klassiker und Lieblingssongs der Beatles zum Besten. Otto feierte mit der Aufzeichnung seines Auftritts vom 15. September 1972 auf Schallplatte seinen nationalen Durchbruch. In dem Hörsaal traten auch Stars wie Pink Floyd, AC/DC oder Meat Loaf auf.

FC St. Pauli vor Auswärtsspiel gegen Jahn Regensburg

Beim FC St. Pauli läuft es zurzeit nicht optimal. Zwei Unentschieden und eine Niederlage liegen hinter den Kiezkickern. Jetzt soll aber endlich der erste Auswärtssieg her. Gegen Fürth war das Team beim letzten Versuch schon dicht dran. Trainer Timo Schultz freut sich auf die Partie gegen die Bayern an der Donau.

Weitere Themen:

- Einlaufparade: Die schönsten Schiffe des Hafengeburtstages
- Interview: Neuer Hafenkapitän Simon Rosenkranz

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Ilka Steinhausen
Redaktion
Kai-Ove Kessler
Clarissa Ahlers-Herzog
Moderation
Eva Diederich
Nachrichtenmoderation
Dina Hille

JETZT IM NDR FERNSEHEN

DAS! 18:45 bis 19:30 Uhr