Hamburg Journal

Sonntag, 25. Juli 2021, 19:30 bis 20:00 Uhr
Montag, 26. Juli 2021, 09:30 bis 10:00 Uhr

Ein Leben für den Flohmarkt

Fast ihr ganzes Leben schon sind sie Flohmarktbetreibende. Und wollen es bleiben, so lange es geht. Eigentlich wären die Jantzens längst im Rentenalter - aber der Markt ist ihr Leben, ihr Leben: Ein Markt. Mit Corona kamen erstmals Sorgen um die Existenz. Ihr Lachen und die gute Laune haben sie sich davon nicht nehmen lassen. Historische Ansichten der Hansestadt, Schweizer Armeerucksäcke und eine Menge Flachs gibt es an ihrem Stand - den Flachs, aus dem man Fäden spinnt - und natürlich den, den man schnackt. Das Hamburg Journal begleitet die sympathischen Ur-Hanseaten am Markttag im Lehmweg.

E-Gitarre statt Glockengeläut

Auf das Glockenläuten müssen die Menschen auf der Veddel neuerdings verzichten. Seit Anfang Juli klingt die Turmuhr anders, die jede Viertelstunde schlägt. Statt einer Glocke erschallt über den Dächern der Veddel eine E-Gitarre: eine ganz kurze Tonfolge um Viertel nach, eine etwas weniger kurze um halb, dann eine minimal längere um Viertel vor und zur vollen Stunde eine ganze Melodie. Benjamin Brunn ist der Erfinder des "Klangturms Veddel". Entstanden ist dieser aus der Not heraus: Der Turm der Immanuelkirche ist sanierungsbedürftig, und die Schwingungen der Glocken könnten ihn beschädigen. "Es stellte sich die Frage, ob wir Geld in die Sanierung stecken sollen oder in die soziale Arbeit der Gemeinde", sagt Benjamin Brunn, aus dem Gemeindevorstand. Die Kirche ist ein Nachbarschaftstreff auf der Veddel, es gibt hier Deutschkurse, Kinovorführungen und einen gemeinschaftlich genutzten Garten. Deshalb fand die Gemeinde einen Kompromiss: Sie ließ im vergangenen Jahr Lautsprecher in den Kirchturm hängen. Das Läuten kam nun aus einem Computer, was für das Gemäuer weniger schädlich ist als die Schwingungen der Glocken. Benjamin Brunn arbeitet als Bauingenieur, komponiert zudem seit vielen Jahren elektronische Musik. Brunn überzeugte die anderen im Kirchenvorstand, akquirierte Stiftungs- und Fördergelder und lud Musikerinnen und Musiker zum Mitmachen und Einspielen von Melodien ein. So entstand der Klangturm.

Weitere Informationen
Die Immanuelkirche auf der Hamburger Veddel © NDR Foto: Petra Volquardsen

Klangturm auf der Veddel: Neue Sounds aus der Kirche

Für ein Jahr wird der Turm von St. Immanuel auf der Veddel in Hamburg zum Klangturm. Alle 15 Minuten erklingen dort Töne von Künstlern. mehr

Handwerks-Serie: Die Maurerin

Nina Hoffmann hat das Maurer-Gen im Blut: Schon ihr Ur-Ur-Großvater hatte Ende des 19. Jahrhunderts in Hamburg Häuser gebaut. Heute ist es Ninas Job, das bauliche Erbe der Vorväter zu erhalten, zu modernisieren und natürlich auch Neues zu schaffen. Nina ist 17 Jahre alt im 1. Lehrjahr in der väterlichen Firma "Josef Hoffmann" - benannt nach dem Firmengründer. Schon als kleines Mädchen war sie mit dem Vater am liebsten auf dem Bau - hat selbst schon die (Maurer-)Kelle "geschwungen". Dass sie Maurerin werden wollte, war ihr immer klar. Ein zu schwerer Job für eine Frau? Quatsch, sagt Nina und hat längst alle Kollegen auf dem Bau überzeugt. Sie liebt die Arbeit an der frischen Luft, die Stimmung im Team und besonders die fertige Arbeit.

Weitere Informationen
Maurerin Nina Hoffman bei der Arbeit.

Maurerin Nina Hoffman: Die Kelle in die Wiege gelegt

Die 17-Jährige ist im ersten Lehrjahr. Schon als kleines Mädchen war sie am liebsten auf dem Bau. mehr

Ein Auszubildender steht an einem Schraubstock. © picture alliance/dpa Foto: Sebastian Kahnert

Serie: Eine gute Lehre - das Hamburger Handwerk

Das Hamburg Journal stellt Hamburger Handwerkerinnen und Handwerker und ihre Ausbildungsberufe vor. mehr

Weitere Themen:

- Der schwimmende Nahverkehr
- Wochenlotse
- Ohlsdorfer Friedenstag

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Heidi von Stein
Jan Frenzel
Moderation
Ulf Ansorge
Nachrichtenmoderation
Jens Riewa

JETZT IM NDR FERNSEHEN

Nordmagazin 03:15 bis 03:45 Uhr