Hamburg Journal

Samstag, 19. Dezember 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Sonntag, 20. Dezember 2020, 09:30 bis 10:00 Uhr

Sorgen um Betriebskosten in Mietwohnungen

Laut einer aktuellen Studie arbeiten bundesweit gut ein Viertel aller Beschäftigten Corona-bedingt im Homeoffice. Wenn der Computer den ganzen Tag angeschaltet ist, die Heizkörper im Dauerbetrieb wärmen und der Wasserverbrauch steigt, müssen sich die Mieterinnen und Mieter auf hohe Betriebskostennachzahlungen für das Corona-Jahr 2020 einstellen. Der Mieterverein schätzt die Mehrkosten durch das HomeOffice für eine durchschnittlich große Wohnung zwischen 300 und 500 Euro. Das Hamburg Journal spricht über das Problem und die mutmaßlich hohen Zusatzkosten für viele Hamburgerinnen und Hamburger.

Reportage: A7-Sperrung

Am Wochenende kommt es wieder einmal zu einer Sperrung der A7. Zwischen den Anschlussstellen HH-Volkspark und HH-Eidelstedt wird die Autobahn von Freitag, 22 Uhr bis Montag, 5 Uhr voll gesperrt sein. Der überregionale Verkehr soll laut Autobahn GmbH über die A1, die A21 und die B205 ausweichen. Außerdem gibt es weitere Umleitungen durch die Stadt. Grundsätzlich wird allen Hamburgerinnen und Hamburgern empfohlen, am Wochenende, wenn möglich auf den öffentlichen Nahverkehr auszuweichen. Der Lärmschutztunnel, der auch Hamburger Deckel genannt wird, wird seit 2014 gebaut. Auf einer Strecke von insgesamt 3.753 Metern auf drei Abschnitten werden seither Deckel zu Zwecken des Lärmschutzes errichtet. Täglich sind auf dem Abschnitt HH-Nordwest bis HH-Stellingen laut Pressemitteilung der Stadt Hamburg circa 154.000 Autos unterwegs. Klappt alles? Das Hamburg Journal ist hautnah bei den Arbeiten und auf den Umleitungsstrecken dabei.

Weitere Informationen
Die Weströhre des A7-Tunnels in Hamburg-Stellingen. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius

Wieder freie Fahrt auf der A7 in Hamburg

Die Vollsperrung in Stellingen ist aufgehoben. Die Autobahn war wegen Bauarbeiten am Lärmschutztunnel übers Wochenende dicht. mehr

20 Jahre Stiftung F. C. Gundlach

Er hat eine der bedeutendsten Kunst- und Foto-Sammlungen Deutschlands geschaffen, selbst grandiose Mode-Foto-Grafien produziert und sich um die Foto-Kunst als Fotograf, Lehrer und Mäzen vor allem in Hamburg gekümmert. Nun feiert Gundlachs Stiftung, die die Schätze bewahrt und Ausstellungen kuratiert, 20. Jubiläum. Gemeinsam mit dem Leiter, Sebastian Lux, zeigt das Hamburg Journal die spannende Geschichte der Stiftung, Meisterwerke der Fotografie und Herausforderungen, momentan Ausstellungen vorzubereiten, denn gerade sind zahlreiche geplant - zu Hamburg während der Weimarer Republik, zu historischen Hafen-Bildern, aber auch Mode-Fotos sowohl für Hamburger Museen als auch für Düsseldorf und Krakau.

 Weitere Themen:

- Hamburg im Lockdown
- Pop-Up-Wohnzimmerladen
- Die Bohnentanke - unverpackt auf Rädern

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Jan Frenzel
Arne Siebert
Moderation
Jens Riewa
Nachrichtenmoderation
Merlin van Rissenbeck

JETZT IM NDR FERNSEHEN

Weltbilder 23:25 bis 23:55 Uhr