Hamburg Journal

Dienstag, 01. Dezember 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Mittwoch, 02. Dezember 2020, 04:15 bis 04:45 Uhr
Mittwoch, 02. Dezember 2020, 09:30 bis 10:00 Uhr

Neue Corona-Regeln in Kraft

Seit Mitternacht gelten in Hamburg schärfere Corona-Regeln. Dann tritt die neue Verordnung in Kraft, auf die Bund und Länder sich geeinigt haben. Die Einschränkungen sollen auch helfen, eine weitere Infektionswelle über Weihnachten zu verhindern. Damit die Zahlen bis zu den Familienfeiern an den Feiertagen noch weiter sinken, sollen die Hamburger ihre Kontakte erstmal weiter einschränken. Nur noch fünf statt zehn Menschen aus zwei Haushalten dürfen sich treffen - Kinder unter 14 Jahre nicht mitgezählt. Die Maskenpflicht wird ausgeweitet. Der Einzelhandel muss die Kundenzahl weiter beschränken.

Weitere Informationen
Ein Fahrgast mit FFP2-Schutzmaske steigt in eine Bahn ein © dpa/picture-alliance Foto: Tobias Hase

Lockdown: Diese Corona-Regeln gelten aktuell in Hamburg

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie gelten in Hamburg viele Einschränkungen. Ein Überblick. mehr

Erster Blick ins Impfzentrum

Mitte des Monats soll das Hamburger Impfzentrum in den Messehallen öffnen - am Dienstag soll es einen ersten Blick hinter die Kulissen geben: Mit der Messehalle A3 nutzt die Stadt eine der größten Hallen auf dem Messegelände als Impfzentrum. Für die Behörden ist es eine Ausnahmesituation, es gibt keine Blaupause. Kosten sind zweitrangig und werden später zwischen Bund und Hamburg geteilt. Vor allem muss es schnell gehen. Denn auf keinen Fall soll der Impfstoff vor der Tür stehen, bevor das Impfzentrum fertig ist. Wir schauen uns in A3 um und berichten, wie der Impfplan für Hamburg aussehen soll.

Weitere Informationen
Ein Mann bekommt eine Spritze in den Oberarm.

Impfzentrum in den Messehallen: Bald kann es losgehen

50 Ärztinnen und Ärzte sollen künftig im Impfzentrum arbeiten, an sieben Tagen in der Woche mit langen Öffnungszeiten. (30.11.2020) mehr

Programmhinweis: Die Nordreportage: Manege frei - Hagenbecks Reise um die Welt

Beinahe jede Hamburgerin und jeder Hamburger war schon einmal in Hagenbecks Tierpark in Stellingen. Die wenigsten Menschen wissen jedoch, dass Hagenbeck in den 1930er-Jahren mit dem "neuen Circus Carl Hagenbeck" und knapp 250 Tieren fast um die ganze Welt gereist ist. Dabei galt es nicht nur, logistische Meisterleistungen wie das Verladen von Robben, Eisbären, Löwen und Tigern zu vollbringen, sondern auch große Herausforderungen während der Reise zu bewältigen. So kam es in Osaka fast zu einer Katastrophe, als ein Taifun das komplette Zeltdach des Zirkus zerstörte. Die Nordreportage zeigt bislang unveröffentlichtes Filmmaterial aus dieser Zeit und begleitet Dr. Claus Hagenbeck auf einer emotionalen Reise in die Familienvergangenheit.

Weitere Informationen
Zirkustruppe in Koshien. © NDR/Archiv Carl Hagenbeck GmbH

Manege frei - Hagenbecks Reise um die Welt

In den 30er-Jahren reiste der "neue Circus Carl Hagenbeck" um die Welt. Ein Rückblick mit bisher unbekanntem Filmmaterial. mehr

Weitere Themen

  • Bilanz Fernwärme
  • Mitspielaktion: Adventskalender
  • Neues Gesetz zur Modernisierung in Mehrfamilienhäusern: Konsequenzen für Eigentümer und Mieter 

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Heidi von Stein
Arne Siebert
Moderation
Ulf Ansorge
Nachrichtenmoderation
Merlin van Rissenbeck

JETZT IM NDR FERNSEHEN

45 Min 22:00 bis 22:45 Uhr