Hamburg Journal

Donnerstag, 26. November 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Freitag, 27. November 2020, 04:15 bis 04:45 Uhr
Freitag, 27. November 2020, 09:30 bis 10:00 Uhr

Hamburg verlängert Teil-Lockdown: Tschentscher ruft zu Disziplin auf

Nach dem Beschluss von Bund und Ländern zur Verlängerung des Teil-Lockdowns will der Hamburger Senat Donnerstag und Freitag über die konkreten Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie beraten. Dabei werde es auch darum gehen, wo genau in Hamburg das Silvester-Feuerwerk verboten wird, kündigte Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) nach rund siebenstündigen Beratungen der Ministerpräsidenten mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) an. Klar ist nach seinen Worten bereits, dass am Jungfernstieg und an den St.-Pauli-Landungsbrücken keine Böller gezündet werden dürfen. Der seit Anfang November geltende Teil-Lockdown soll vorerst bis zum 20. Dezember verlängert und teilweise verschärft werden. Deshalb dürften bei privaten Zusammenkünften künftig nur noch maximal fünf Personen aus zwei Haushalten zusammenkommen. Ausgenommen seien nur Kinder bis 14 Jahre. Bislang dürfen sich in Hamburg bis zu zehn Personen privat treffen. Für enge Verwandte gilt die Beschränkung auf zwei Haushalte nicht. Vom 23. Dezember bis zum 1. Januar seien bei privaten Zusammenkünften bis zu zehn Menschen aus zwei Haushalten zulässig, sagte Tschentscher. Er appellierte an die Unternehmen, großzügig die Arbeit im Homeoffice zuzulassen oder gar vor Weihnachten in Betriebsferien gehen. Die Schulferien sollen wie geplant am 19. Dezember beginnen.

Weitere Informationen
Hamburgs erster Bürgermeister Peter Tschentscher gibt Erklärung zu Corona-Maßnahmen im Ratgaus ab © NDR

Auch Hamburg verlängert und verschärft Corona-Maßnahmen

Nach der Einigung von Bund und Ländern werden unter anderem die privaten Zusammenkünfte weiter begrenzt. mehr

Impfzentrum: Vorbereitungen laufen

Vom 15. Dezember an sollen die Impfungen gegen Covid-19 in Hamburg beginnen. Das zentrale Impfzentrum will die Stadt in den Messehallen einrichten. Rund 7.000 Menschen sollen nach Informationen von Hamburg Journal und NDR 90,3 täglich geimpft werden können. Die Impfung ist freiwillig. Der Impfstoff wird voraussichtlich Mitte Dezember zur Verfügung stehen, als erstes sollen Risikogruppen, medizinisches Personal und Angehörige von Polizei und Feuerwehr geimpft werden. Das Hamburg Journal berichtet über die Vorbereitungen.

Weitere Informationen
Die Hamburger Messehallen.

Hamburg errichtet Impfzentrum in den Messehallen

Dort können täglich mehr als 7.000 Menschen geimpft werden. Ab Mitte Dezember könnte es losgehen. mehr

Hilfe für Kinder in Trauer

"Trauern ist nicht gleich Traurigsein", bringt es die 18-jährige Hamburgerin, die sich Leonie nennt auf den Punkt. Sie hat den Mut, sich und ihre Geschichte zu zeigen. Ihre Mutter stirbt von heute auf morgen. Da ist Leonie 15 Jahre alt. Anstatt sich zu verkriechen, hilft ihr eines: weitermachen. "Man braucht keine Schuldgefühle zu haben an Tagen, in denen man vor Freude Bäume ausreißen könnte, denn auch das gehört zur Trauer dazu", erzählt Leonie. Um das zu lernen, brauchte die Jugendliche Hilfe. Die fand sie bei der Kindertrauergruppe der Diakonie "Kinder in Trauer". Inga Unkrig ist dort Trauerbegleiterin und betont: "Trauer - insbesondere bei jüngeren Kindern - kann sprunghaft sein, von jetzt auf gleich wie weggeblasen wirken." Doch das sei ein Trugschluss. Denn die Trauer verschwinde nie ganz, man müsse nur lernen, mit ihr umzugehen, sie nicht als Problem, sondern als Lösung anzuerkennen. "Hierfür sind alle Berufsgruppen gefragt, die im direkten Kontakt mit betroffenen Kindern stehen", betont Mechthild Miller, Projektleiterin bei der Diakonie. Dort werden entsprechend Fortbildungskurse angeboten. "Doch da ist noch Luft nach oben, was die Teilnehmerinnen- und Teilnehmerzahl anbelangt", sagt Miller. Der erste Schritt dazu sei, sich dem Thema zu stellen und Kinder in ihrer individuellen Trauer zu unterstützen.

Weitere Themen:

- Vor Osnabrück: Schafft es der FC St. Pauli aus dem Tabellenkeller?
- Vorweihnachtlich: Alstertanne illuminiert
- "Die Olchis": Hamburger Zeichentrickfilm-Macher hoffen auf das Frühjahr

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Kai-Ove Kessler
Dirk Külper
Moderation
Julia-Niharika Sen
Nachrichtenmoderation
Jens Riewa

JETZT IM NDR FERNSEHEN

Tagesschau 20:00 bis 20:15 Uhr