Hamburg Journal

Donnerstag, 24. September 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Freitag, 25. September 2020, 04:15 bis 04:45 Uhr
Freitag, 25. September 2020, 09:30 bis 10:00 Uhr

Reisewarnung: Wie geht es weiter?

Die Bundesregierung hat weitere Regionen in Europa zu Corona-Risikogebieten erklärt. Grund sind die hohen Infektionszahlen dort. Das Auswärtige Amt warnt nun vor Reisen in die betroffenen Gebiete. Was bedeutet das für Hamburg? Schließlich stehen die Herbstferien vor der Tür. Viele Hamburgerinnen und Hamburger wollen verreisen. Was ist nun erlaubt, und was nicht? Und was passiert mit der gebuchten Reise, welche Rechte hat der Reisende?

Weitere Informationen
Flugpassagierin mit Maske in einer Flugzeugkabine © Picture-Alliance / ImageBroker Foto: Jacek Sopotnicki

Urlaub trotz Corona: Ist das noch möglich?

Weltweit ist Reisen stark eingeschränkt und bei der Rückkehr aus Risikogebieten mit Quarantäne und Testpflicht verbunden. mehr

Reaktionen auf Probleme Elbvertiefung

Eigentlich sind die Baggerarbeiten für die Elbvertiefung zu einem großen Teil bereits fertig. Aber: Nach Informationen der Wochenzeitung "Die ZEIT" schlägt die Hafenverwaltung HPA nun Alarm. Falls das Schlickproblem nicht schnell gelöst wird, bestehe die Gefahr, dass Schiffe mit mehr Tiefgang auch im kommenden Jahr nicht auf der Elbe fahren dürfen. Sprich: Schlick aus dem Hafen könnte dafür sorgen, dass die ausgebaggerte Fahrrinne immer wieder flacher wird. Im Hamburger Hafen ist man in schwerer Sorge, die Umweltverbände bereiten wohl schon erste Klagen vor. Über die Reaktionen auf die neue Schlick-Krise im Hamburger Hafen berichtet das Hamburg Journal.

Weitere Informationen
Baggerschiffe verbreitern das Fahrwasser auf der Elbe. © NDR Foto: Screenshot

Hafenschlick bedroht die Elbvertiefung

Die Elbvertiefung ist offenbar durch den zunehmenden Schlick im Hamburger Hafen gefährdet. Die Stadt sucht deshalb in der Elbmündung nach einer neuen Deponie unter Wasser. mehr

Schöne Aussichten von der wiedereröffneten Planetariumsplattform

Die Aussichtsplattform auf dem Planetarium öffnet wieder. Mehr als zweieinhalb Jahre lang wurde sie saniert, nun können Besucherinnen und Besucher seit Donnerstag wieder in den 9. Stock hinauf und den 360-Grad-Ausblick auf den Stadtpark genießen. Erstmals seit der hundertjährigen Geschichte des ehemaligen Winterhuder Wasserturms, wurde das historische Treppenhaus saniert. Und auch die Aufzüge bringen einen nun mitsamt Sternenhimmel an der Decke den Planeten etwas näher.

Weitere Informationen
Das Planetarium im Hamburger Stadtpark. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius

Planetarium: Aussichtsplattform wieder geöffnet

Vom Planetarium aus können Besucherinnen und Besucher jetzt einen Panoramablick über Hamburg genießen. Die Aussichtsplattform ist nach der Sanierung wieder zugänglich. mehr

Weitere Themen:

- Kundgebung im öffentlichen Dienst
- Altona 93 in der Regionalliga
- Startschuss "Digitale Akte" in der Justiz

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Jan Frenzel
Dirk Külper
Moderation
Jens Riewa
Nachrichtenmoderation
Ulf Ansorge