Stand: 06.03.2013 22:50 Uhr  | Archiv

Neue Rubrik: "Walulis sieht fern"

Extra 3 bekommt ausgezeichnete Verstärkung: Im vergangenen Jahr gab es für die Mediensatire "Walulis sieht fern" den renommierten Grimme-Preis, seit Mittwoch, 27. Februar, präsentiert extra 3 den schrägen Blick auf den TV-Irrsinn als regelmäßige Rubrik!

VIDEO: Walulis sieht fern: Freitags-Talkshows (3 Min)

VIDEO: Walulis sieht fern: Tatort in 123 Sekunden (2 Min)

In der ersten Folge nehmen Philipp Walulis und sein Team Freitags-Talk-Shows wie "Riverboat", "3 nach 9" oder die "NDR Talkshow" ironisch aufs Korn: Promis, die krampfhaft ihr Buch in die Kamera halten; Musiker, die "zufällig" ihre Gitarre dabei haben und "völlig spontan" ein Lied zum Besten geben; oder Menschen mit "schicksalshaften Schicksalen", die sie unbedingt der Fernsehnation mitteilen müssen.

Philipp Walulis © SWR/Gert Krautbauer, honorarfrei
Philipp Walulis

Die Grimme-Preisträger aus München freuen sich auf die zukünftige Zusammenarbeit: "Walulis sieht fern" und extra 3‘ passen perfekt zusammen. Es ist eine Ehre, das Pferdefleisch in der Satirelasagne zu sein."

Vom typischen "Tatort in 123 Sekunden" über Boulevard-Magazine, Doku-Soaps bis zu Kuppel-Shows - seit Dezember 2011 ziehen die Macher von "Walulis sieht fern" diverse öffentlich-rechtliche und kommerzielle TV-Formate durch den Satirefleischwolf, zuerst beim Privatsender "Tele5" und seit Mai 2012 beim ARD-Digitalsender "EinsPlus".

"Walulis sieht fern" - mittwochs um 22.50 Uhr als Rubrik bei "extra 3" im NDR Fernsehen, täglich auf www.x3.de oder als 30-Minuten-Sendung mittwochs um 20.15 Uhr bei "EinsPlus".

 

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/extra_3/wir_ueber_uns/walulis103.html