extra 3

Die einzige Satiresendung

Mittwoch, 16. April 2014, 22:50 bis 23:20 Uhr
Sonntag, 20. April 2014, 01:30 bis 02:00 Uhr

Christian Ehring vor einem gerahmten Bild von Angela Merkel schaut skeptisch in die Kamera.

4,67 bei 3 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

 

Die Beiträge der Sendung
02:18

Realer Irrsinn: Krähen-Umsiedlung

16.04.2014 22:50 Uhr

Sie sind laut, dreckig und unbeliebt: Krähen möchte man in Jever lieber nicht als Nachbarn haben. Deshalb wurden sie aufs Land umgesiedelt. Doch dort gefiel es ihnen nicht sonderlich. Video (02:18 min)

03:00

GroKo in der FuZo, Teil 2

11.06.2014 22:50 Uhr

Herr Wolski von der SPD versucht mit Themen bei den Bürgern zu punkten, Herr Mayer-Degenhardt von der CDU weiß was Überzeugenderes: Er hat einen Kanzlerinnen-Pappaufsteller dabei. Video (03:00 min)

03:36

Ehrings Stand-Up: Die CDU hat doch Ideen

16.04.2014 22:50 Uhr

Die SPD stellt alle Themen der GroKo und die CDU nur die Kanzlerin? Weit gefehlt, die CDU treibt ein geradezu revolutionäres Projekt voran: Sie will die Sommerzeit abschaffen. Video (03:36 min)

02:26

Schlüter: Drill Instructor der Opposition

16.04.2014 22:50 Uhr

Johannes Schlüter ist entsetzt über die "Hosenscheißer-Opposition". Der Drill Instructor bringt grüne Blockflötengesichter und linke Rumpelstilzchen in Fahrt: Opposition, Marsch! Video (02:26 min)

04:23

Torsten Sträter: Pressesprecher der Ölkonzerne

16.04.2014 22:50 Uhr

Torsten Sträter als Ersatzpressesprecher der Mineralölindustrie versteht nicht, warum sich alle so aufregen: "Wenn Sie die hohen Preise an Ostern stören, tanken Sie einfach danach." Video (04:23 min)

02:08

Abgehakt

16.04.2014 22:50 Uhr

Im ARD Brennpunkt gibt es einen Hörsturz beim Umsturz, in Lübeck stört eine Katze Schavans Doktorspiele und in Italien gibt es keine Gnade für Silvio Berlusconi. Video (02:08 min)

02:28

Henning hilft Hannover und Braunschweig

16.04.2014 22:50 Uhr

Wenn zwei (Braunschweig und Hannover) sich streiten, dann freut sich der Dritte (Henning) nicht wirklich: Denn er bekommt beim Schlichtungsversuch die volle Breitseite ab. Video (02:28 min)

01:47

E-Mail an Edward Snowden

11.06.2014 22:50 Uhr

Der NSA-Untersuchungsausschuss würde gerne Edward Snowden vorladen. Doch der darf nicht nach Deutschland. Warum, erklärt die Bundesregierung ihm schriftlich - oder versucht es zumindest. Video (01:47 min)

Moderation
Christian Ehring
Redaktion
Lange, Andreas