die nordstory - Die Schwentine

Ein Fluss bewegt

Freitag, 30. April 2021, 20:15 bis 21:15 Uhr

Die Schwentine ist einer der längsten Flüsse Schleswig-Holsteins. Früher grenzte sie das Gebiet der Slawen im Osten von dem der Sachsen im Westen ab. Daher rührt ihr slawischer Name Sventana (Die Heilige). Gerade in heutiger Zeit bietet sie einen "heiligen", weil seltenen Rückzugsraum für Pflanzen und Tiere. Den schätzen auch die Menschen.

Mit der Kamera im Kajak

Lukas Wernicke ist drei Tage mit dem Kajak und der Kamera auf der Schwentine unterwegs. © NDR/Linnéa Kviske
Lukas Wernicke ist mit der Kamera auf der Schwentine unterwegs.

Lukas Wernicke sucht das Gleichgewicht im Kajak und in sich. Der Naturfotograf will die Schwentine mit seiner Kamera entdecken. Die letzten Jahre ist er für Fotoreisen in der ganzen Welt unterwegs gewesen, jetzt will er seine Heimat besser kennenlernen. Die Natur füllt seine Speicher wieder auf und die Motive der Schwentine sollen die Speicher seiner Kamera füllen, sagt er.

Die Natur unter der Lupe

Die Gruppe aus dem Waldkindergarten füllt etwas ganz anderes: ihre Lupen-Becher. Darin schauen sie sich alles an, was sie an der Schwentine in die Finger bekommen: Kröten, Bienen, Schnecken. Die Schwentine ist der Spielplatz für die Kinder und gleichzeitig der Ort, an dem sie Ängste überwinden, sich und die Welt entdecken.

Obstanbau und Schädlingsbekämpfung

Über diese Gäste freut sich Obstbäuerin Doris Schuster besonders: Marienkäfer schützen ihre Äpfel vor Läusen. © NDR/Linnéa Kviske
Obstbäuerin Doris Schuster freut sich: Marienkäfer schützen ihre Äpfel vor Läusen.

Die Obstbäuerin Doris Schuster braucht die Schwentine nicht für ihr persönliches Wohlbefinden, sie braucht eine intakte Natur, um ihre Apfelplantage erfolgreich bewirtschaften zu können. Ihre Gleichung ist einfach: je gesünder und vielfältiger die Natur ist, desto gesünder sind ihre Apfelbäume. Aber die warmen Temperaturen der letzten Jahre haben die Anzahl der Schädlinge auf ihrer Plantage steigen lassen.

Vielleicht hat Professor Ralf-Udo Ehlers die Antwort, denn er und sein Team suchen im Schwentinental mit moderner Biotechnologie nach einer ungiftigen Schädlingsbekämpfung. Nematoden (Fadenwürmer) lautet ihre Hoffnung.

Die Schwentine, die sich durch 17 Seen und einige Ortschaften bis in die Ostsee schlängelt, zeigt: Hier sind Mensch und Natur im Fluss.

Weitere Informationen
Motorboote auf der Schwentine bei Kiel. © imago/Werner Otto

Schwentine - Holsteins romantischer Fluss

Die Schwentine fließt von See zu See aus der Holsteinischen Schweiz zur Kieler Förde. Besonders gut lässt sich die idyllische Landschaft mit dem Boot entdecken. mehr

Autor/in
Linnéa Kviske
Produktionsleiter/in
Angela Hennemann
Redaktion
Katrin Glenz
Andrea Jedich
Leitung der Sendung
Norbert Lorentzen