Hofgeschichten

Umzug auf die neue Gänseweide

Dienstag, 18. August 2020, 18:15 bis 18:45 Uhr
Donnerstag, 20. August 2020, 11:30 bis 12:00 Uhr

Auf dem Gänsehof der Tapphorns im niedersächsischen Brockdorf sollen die Junggänse auf eine neue Weide. Doch die Tiere sind ängstlich und müssen ganz langsam an den neuen Weg gewöhnt werden. Da müssen alle mithelfen und mit viel Geduld und Ruhe auf die Gänse einwirken.

Von Hühnern und Pferden

Auf dem Hof von Albert Smidt leben 70 Pferde. © NDR/Hoheluft
Auf dem Hof von Albert Smidt leben 70 Pferde.

Direkt an der Unterems im ostfriesischen Bingum bewirtschaftet Albert Smidt seine Weiden. Auch wenn die Pferde seine große Leidenschaft sind, mit der er sein Geld verdient, um seine Hühner kümmert er sich ebenfalls mit viel Einsatz.

Viel Arbeit auf Eiderstedt und im Alten Land

Der Hof von Familie Jürgens liegt in Schleswig-Holstein auf der Halbinsel Eiderstedt. 140 Kühe, 250 Schafe, Ziegen, Enten, Hühner und sogar Kängurus leben hier. Dazu noch eine Himbeerplantage - viel Arbeit für die Familie.

Der Obsthof Mählmann seit 1779 im Familienbesitz. © NDR
Der Obsthof Mählmann seit 1779 im Familienbesitz.

Auf dem Bio-Obsthof von Birgit Mählmann im Alten Land beginnt die Apfelernte. Die Kunden auf dem Wochenmarkt warten schon ganz begierig auf die neue Ernte. Und der der erste Geschmackstest ist vielversprechend.

Die Hofgeschichten - Alltag auf Bauernhöfen miterleben

Im Norden gibt es mehr als 50.000 Bauernhöfe – und jeder hat seine eigene Geschichte. Von der Bio-Apfelbäuerin im Alten Land bis zum konventionellen Geflügelhalter in Friesland erzählt die NDR-Reportage-Reihe "Hofgeschichten" vom bäuerlichen Alltag, von Typen, Tieren und Treckern. Mit den "Hofgeschichten" können die Zuschauerinnen und Zuschauer den Alltag auf fünf verschiedenen Bauernhöfen miterleben. Sie sehen, wie die Jahreszeiten die Arbeit bestimmen, lernen das Leben auf den Höfen von Woche zu Woche besser kennen und begleiten die Landwirte und Landwirtinnen durch Höhen und Tiefen – bei Ernte, Tierzucht und Familienleben. Die Geschichten spielen auf großen, kleinen, konventionellen und Bio-Höfen in ganz Norddeutschland.

Im Norden gibt es zwar noch viele Bauernhöfe. Doch ihre Anzahl ist rückläufig. Wachsen oder weichen? Weiter konventionell arbeiten oder auf Bio umsteigen? In einen Hofladen investieren? Die "Hofgeschichten" dokumentieren diese Veränderungsprozesse und geben ihnen mit der Serie mehr Raum. So ergibt sich beispielhaft ein spannender Blick hinter die Kulissen eines großen norddeutschen und für die Gesellschaft wichtigen Wirtschaftszweiges.

Leitung der Sendung
Thorsten Hapke
Redaktionsleiter/in
Susanne Wachhaus
Redaktion
Thomas Kensy
Produktionsleiter/in
Thomas Schmidt