Hofgeschichten

Drohneneinsatz auf Rügen: Inselbauer sucht Rehkitze

Mittwoch, 05. August 2020, 18:15 bis 18:45 Uhr
Freitag, 07. August 2020, 11:30 bis 12:00 Uhr

Im hohen Gras liegt ein Rehkitz. © Stefan Velfe Foto: Stefan Velfe
Rehkitze haben sich im hohen Gras einer Weide mit Winterfutter versteckt. Wie kann jetzt gemäht werden?

Bei Mathias Schilling in Mecklenburg-Vorpommern dreht sich in dieser Woche alles um Rehkitze. Der Inselbauer hat zusätzlich 160 Hektar Land auf Rügen gepachtet, damit er künftig genügend Winterfutter für seine Tiere auf der Insel Öhe hat. Und die will er jetzt mähen. Allerdings haben sich Rehkitze im hohen Gras versteckt. Schilling holt Spezialisten, die aus der Luft mit Infrarot- und Wärmesensoren die Rehkitze aufspüren sollen, damit sie nicht vom Mäher erwischt werden.

Die ersten Kirschen und Kälber sind da

Es geht los auf dem Apfelhof der Familie Mählmann im Alten Land: Die ersten Bio-Kirschen können geerntet werden und Sohn Jan prüft, wie groß das Blattlausproblem in diesem Sommer ist. Chefin Birgit Mählmann pflückt unterdessen Holunder- und Rosenblüten, um daraus Marmelade zu kochen - nach ihrem ganz persönlichen Spezialrezept.

Süße Kälbchen und jede Menge Mehrarbeit - so sieht es derzeit auf dem Hof von Rinderzüchter Ralf Bornholdt im schleswig-holsteinischen Pahlen aus. Jetzt werden die Kälber geboren und Ralf muss ihnen Ohrnummern verpassen, bevor sie zum ersten Mal auf die Weide dürfen.

Der Kleinste ist bei Tierschützer Günter Garbers der Frechste: Zwergziegenbock Mecki ist ein absolutes Springtalent und hat es bislang stets geschafft, auszubüxen. Günter Garbers baut deshalb auf seinem Hof im niedersächsischen Seevetal zusammen mit Helfern einen doppelt gesicherten Zaun. Ob der wohl hoch genug ist?

Die Hofgeschichten - Alltag auf Bauernhöfen miterleben

Im Norden gibt es mehr als 50.000 Bauernhöfe, jeder davon hat seine eigene Geschichte. Von der Bioapfelbäuerin im Alten Land bis zum konventionellen Geflügelhalter in Friesland erzählt die NDR Reportagereihe "Hofgeschichten" vom bäuerlichen Alltag, von Typen, Tieren und Treckern. In den "Hofgeschichten" können die Zuschauerinnen und Zuschauer den Alltag auf fünf verschiedenen Bauernhöfen miterleben. Sie sehen, wie die Jahreszeiten die Arbeit bestimmen, lernen das Leben auf den Höfen von Woche zu Woche besser kennen und begleiten die Landwirtinnen und Landwirte durch Höhen und Tiefen, bei Ernte, Tierzucht und Familienleben. Die Geschichten spielen auf großen, kleinen, konventionellen und Biohöfen in ganz Norddeutschland.

Leitung der Sendung
Andrea Lütke
Redaktionsleiter/in
Susanne Wachhaus
Redaktion
Karoline Grothe
Produktionsleiter/in
Thomas Schmidt

JETZT IM NDR FERNSEHEN

extra 3 23:10 bis 23:40 Uhr