Die Nordreportage: Ziegen, Zweifel, Zukunftsträume

Mit Bio in die Selbständigkeit

Dienstag, 13. September 2022, 18:15 bis 18:45 Uhr
Donnerstag, 15. September 2022, 11:30 bis 12:00 Uhr

Runter vom Bürostuhl, rein in die erste Saison als Ziegenbauern. Christina und Klaas Froschauer aus Großefehn wollen Ostfriesland bieten, was es dort bisher nicht gibt: einen Bioziegenhof mit eigener Käserei und Hofladen.

42.000 Euro Startkapital haben die beiden über ein Crowdfunding für ihre Ziegenmanufaktur eingenommen. Schnell stellt sich allerdings heraus: Der Neustart in der Landwirtschaft wird deutlich teurer.

Ein schwerer Start für die Quereinsteiger

Die Ziegen der Familie liefern Milch für die Käserei, aber auch Fleisch und Fell. © NDR/Filmteam Papstein/Birgit Stamerjohanns
Die Ziegen der Familie liefern Milch für die Käserei, aber auch Fleisch und Fell.

Außerdem haben die beiden Quereinsteiger mit einigen Widerständen zu kämpfen, Auflagen und Gutachten, Verzögerungen beim Bau der Käserei, auch der mobile Melkstand für die Weide lässt auf sich warten. Zuspruch gibt es von anderen Ökobetrieben, die den Froschauers mit Maschinen aushelfen und einige Zutaten für die verschiedenen Käsesorten liefern. Das Ziel der Ziegenhalter: Sie wollen bald nicht nur Milch und Käse, sondern auch Fleisch und Fell ihrer Tiere vermarkten.

"Die Nordreportage" begleitet das Paar durch eine Startphase voller Überraschungen, Rückschläge und erster Erfolge auf dem Weg zu ihrem eigenen Bioziegenhof.

Leitung der Sendung
Thorsten Hapke
Redaktionsleiter/in
Joachim Grimm
Redaktion
Karoline Grothe
Produktionsleiter/in
Ulrike Gädke
Autor/in
Birgit Stamerjohanns

JETZT IM NDR FERNSEHEN

Tatort 22:30 bis 00:00 Uhr