Die Nordreportage

Die Nordreportage: Schönheitskur für den Dorfladen

Dienstag, 05. Januar 2021, 18:15 bis 18:45 Uhr
Donnerstag, 07. Januar 2021, 11:30 bis 12:00 Uhr

Der kleine Ort Altwarp am Stettiner Haff hat etwas, was kaum noch ein Dorf hat: Einen Konsum. Manch einer sagt auch Tante-Emma-Laden zu dem Geschäft von Sabine und Peter Knüttel. Das befindet sich mitten im Ort und ist der Treffpunkt für Einheimische und Touristen.

Kartenzahlung statt Ost-Charme

Der Dorfkonsum ist der Mittelpunkt des kleinen Ortes Altwarp. Doch für drei Wochen ist der jetzt dicht. Er bekommt eine Schönheitskur. © NDR/Videomagic
Der Dorfkonsum von Altwarp bekommt eine Schönheitskur.

Seit fast 30 Jahren schmeißen die Knüttels den Laden, Urlaub ist für sie ein Fremdwort. Schließlich wohnen sie dort, wo andere Urlaub machen. Jetzt ist der Konsum für drei Wochen dicht. Denn Sabine und Peter haben beschlossen: "Wir renovieren, machen einmal alles neu! Unser Konsum bekommt eine Schönheitskur."

Die End-Fünfziger stürzen sich damit in ein wahres Abenteuer. Vorbei ist es mit dem Ost-Charme, der sie und ihre Kunden viele Jahre zwischen Regalen, Kühltruhen und Wursttheke begleitet hat. Jetzt soll alles chic werden: Neue Kühlregale, neue Kühlzelle, neue Kasse, neue Waage, und endlich kann bei den Knüttels auch mit Karte bezahlt werden.

Inhaber Peter Knüttel mag sich nicht so recht von seiner alten Kasse trennen. Im frisch sanierten Laden wartet so einiges Neues auf ihn. Ab jetzt werden die Preise nicht mehr getippt, sondern gescannt. © NDR/Videomagic
Inhaber Peter Knüttel ist gespannt auf die neue Technik. Ab jetzt wird gescannt.
Abenteuer Technik

So schön das alles klingt: Peter und Sabine Knüttel haben schlaflose Nächte, wenn sie an all die neue Technik denken. Denn damit haben sie es nicht so. Sie halten, ähnlich wie ihre Kundschaft, gern an Altbewährtem fest. Ob beim Umbau alles klappt und ob sie es schaffen werden, zur Wiedereröffnung mit der Scannerkasse klar zu kommen?

Autor/in
Friederike Witthuhn
Produktionsleiter/in
Virginia Maassen
Redaktion
Birgit Müller