Die Nordreportage: Schlank, knackig, grün

Gurken vom Anbau bis zum Einlegen

Dienstag, 25. Oktober 2022, 18:15 bis 18:45 Uhr
Donnerstag, 27. Oktober 2022, 11:30 bis 12:00 Uhr

In Niedersachsen liegt die deutsche Gurken-Hochburg. Etwa 50 Prozent der hierzulande produzierten Schlangengurken, auch Salatgurken genannt, stammen aus der Region rund um Papenburg. Und so gibt es gerade in Norddeutschland besonders viele Menschen, die sich hauptberuflich und mit viel Herzblut dem schlanken Gemüse widmen.

Minigurken immer beliebter

Im Familienbetrieb von Maria und Jan Schoenmaker werden pro Jahr 3,5 Millionen Schlangengurken angebaut. Am "Pflanztag" bringen fünf Lkw rund 30.0000 Jungpflanzen, die ins Gewächshaus gesetzt werden müssen. Los geht es bereits vor Sonnenaufgang. "Für die Gurkenpflanzen wird es mittags zu warm! Deswegen haben wir großen Zeitdruck", sagt Schwiegersohn Sebastian Bürger. Der Gemüsegärtner muss sich außerdem um eine weitere Sorte kümmern. Er setzt auf Minigurken und sagt: "Weil es immer mehr Singlehaushalte gibt, steigt der Bedarf."

Eingeweckt für die Supermärkte

Sechs Tonnen Einlegegurken werden in Emtinghausen bei Bremen täglich aus einem großen Becken geschaufelt – und landen schließlich samt Essigsud und einer geheimen Gewürzmischung im Glas. © NDR/AZ Media/Franziska Voig
Sechs Tonnen Einlegegurken werden in Emtinghausen bei Bremen täglich aus einem großen Becken geschaufelt – und landen schließlich samt Essigsud und einer geheimen Gewürzmischung im Glas.

Auch in Emtinghausen bei Bremen wird im Sommer unter Hochdruck gearbeitet. Sechs Tonnen Einlegegurken werden hier pro Tag mit speziellen Gewürzmischungen in Gläser eingeweckt. Später landen sie in norddeutschen Supermärkten. In wenigen Wochen stemmt ein kleines Team die Produktion fürs gesamte Jahr.

Spezialsorten erhalten die Vielfalt

Bei Susanne Goroll vom Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt geht es im August um "dicke Dinger". In ihrem Schrebergarten in Braunschweig wächst nämlich eine Gurkensorte aus dem Nordosten Indiens, Sikkim. Deren Früchte erinnern in der Optik an die nah verwandten Netzmelonen.

Gurkensalat ist der Klassiker

Hotelier Stefan Danzer setzt in seinem Restaurant auf regionale Produkte. Für ein besonderes Sommer-Menü mit der Gurke in der Hauptrolle hat er Ware aus Papenburg bestellt. © NDR/AZ Media/Franziska Voig
Hotelier Stefan Danzer setzt in seinem Restaurant auf regionale Produkte. Für ein besonderes Sommer-Menü mit der Gurke in der Hauptrolle hat er Ware aus Papenburg bestellt.

Und auch Stefan Danzer vom Hotel Achterdiek auf Juist setzt auf die Gurke. Der Küchenchef kreiert mit seiner Crew sogar ein sommerliches "Gurken-Menü". Eine wichtige Rolle spielt dabei der klassische Gurkensalat nach dem Rezept von Stefans Großmutter!

"Die Nordreportage" zeigt, mit wie viel Aufwand und Leidenschaft Gurken angebaut, geerntet und verarbeitet werden und bietet in der Sendung viele Informationen rund um eine der beliebtesten Gemüsesorten Deutschlands.

Weitere Informationen
Eine Gurkenpflanze mit Frucht © picture alliance Foto: Andreas Franke

Gurken pflanzen - im Beet oder auf dem Balkon

Wer Gurken anbauen möchte, braucht dafür kein Gewächshaus, sondern kann das Gemüse im Beet oder auf dem Balkon ziehen. mehr

Eine Hand hält eine frisch geerntete Gurke in die Kamera. © Colourbox Foto: -

Gurken: Gesunde und kalorienarme Schlankmacher

Gurken sind kalorienarm und reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Welche Gurkenarten gibt es - und wie bereitet man sie zu? mehr

Leitung der Sendung
Thorsten Hapke
Redaktionsleiter/in
Joachim Grimm
Redaktion
Thomas Fischer
Produktionsleiter/in
Ulrike Ammersdörfer
Autor/in
Franziska Voigt